+
Aufgestemmt wurden die Unfallautos, um die Batterien abzuklemmen.

Schon wieder hat's gekracht

Vier Verletzte bei Kollision am Unfallschwerpunkt

Erding - Wieder einmal gekracht hat es an Erdings Unfallschwerpunkt Nummer 1 - der Weißbräu-Kreuzung Anton-Bruckner-Straße/Sigwolfstraße.

Polizeiangaben zufolge fuhr am Mittwoch gegen 21 Uhr ein 23-jähriger Brite mit einem gemieteten nagelneuen Ford Focus von Eitting kommend auf die Kreuzung. Beim Linksabbiegen nahm er einem entgegenkommenden Opel die Vorfahrt. Die vier Insassen im Astra erlitten diverse Prellungen. Zwei BRK-Rettungswagen fuhren sie in Kreiskrankenhaus. Der Verursacher kam mit dem Schrecken davon. Der Schaden beträgt mindestens 7500 Euro.

Unfall auf der Weißbräu-Kreuzung

Vor Ort war nach neun Stunden Brandeinsatz auch die Feuerwehr Erding, die die Wracks sicherte, auslaufendes Öl band sowie den Verkehr regelte.

(ham)

Meistgelesene Artikel

Franz Xaver Stahl: Ein Tiermaler erster Güte

Erding - Er ist einer der bekanntesten Künstler Erdings - und sein Geburtshaus mittlerweile ein Museum: Franz Xaver Stahl. Heute wäre er 115 Jahre alt geworden.
Franz Xaver Stahl: Ein Tiermaler erster Güte

Deutsches Museum: Noch fehlt das Geld fürs Erdinger Depot

Erding - Lange ist es still gewesen um die Pläne des Deutschen Museums, in Erding ein Zentraldepot zu errichten. Knackpunkt ist die Finanzierung.
Deutsches Museum: Noch fehlt das Geld fürs Erdinger Depot

Das erste Faschingsfinale ohne den Chef

Erding - Endspurt im Erdinger Fasching: Das Moosgeister-Treiben zog gestern wieder hunderte Narren an – wenn auch nicht ganz so viele wie in manchen Vorjahren. Vor allem …
Das erste Faschingsfinale ohne den Chef

Fasching: Ein kurzer, aber intensiver Genuss

Erding - Narrhalla-Präsident Stefan Neumaier ist zufrieden. „Kurz, intensiv und sehr erfolgreich“ sei der Fasching 2016 gewesen.
Fasching: Ein kurzer, aber intensiver Genuss

Kommentare