+
Auf dieser Rutsche passierte das Unglück.

Im Erdinger Freibad

Rutschenunfall: Achtjährige in Klinik geflogen

Erding - Dramatische Momente im Erdinger Freibad: Bei einem Rutschenunfall wurde eine Achtjährige verletzt.

Da das Ausmaß der Gefährdung am Sonntagnachmittag unklar war, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der auf dem Volksfestplatz landete. Zum Hergang berichtet Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Erdinger Polizei, dass ein Zehnjähriger auf der Rutsche im Nichtschwimmerbecken das Mädchen am Rücken traf. Die Achtjährige wollte sich gerade aus dem Gefahrenbereich entfernen. Sie wurde ins Klinikum Schwabing geflogen. Dort Entwarnung: Es stellte sich heraus, dass nur die Wirbelsäule geprellt war. Mit Blutergüssen konnte sich noch am Abend nach Hause entlassen werden.

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe

Meistgelesene Artikel

So will der Flughafen das Klima schützen

München - Ein Flughafen zählt wohl zu den schlimmsten Umweltsündern überhaupt. In München soll deshalb der CO2-Ausstoß massiv reduziert werden. Mit einem Trick könnte er …
So will der Flughafen das Klima schützen

Krankheitswelle an Erdinger Grundschule

Erding – Nasskaltes Wetter, Temperatursturz, Weihnachtsstress – in diesen Tagen braucht man eine robuste Gesundheit. Viele Menschen liegen flach. Eine Erdinger …
Krankheitswelle an Erdinger Grundschule

Schwenkgrill: Gericht gibt Schmid recht

Erding/Landshut – Schwenkgrill-Betreiber Sascha Schmid hat vor Gericht Recht bekommen. Wie’s weitergeht, weiß er trotzdem nicht.
Schwenkgrill: Gericht gibt Schmid recht

Ein Dankeschön für 10.000 Einsatzstunden

Erding – Helfen, wo Hilfe gebraucht wird: Diesem Vorsatz haben sich die zehn Dorfhelferinnen und acht Betriebshelfer der Katholischen Dorfhelfer- und …
Ein Dankeschön für 10.000 Einsatzstunden

Kommentare