+
(Beispielbild)

In Drogeriemarkt

Diebesgut unter den Kleidern

Flughafen - Eine 65-Jährige Landshuterin wurde am Sonntag um 8 Uhr im Drogeriemarkt Müller im Zentralbereich des Flughafen München beobachtet, wie sie einen Armschmuck in der Hand hielt.  Sie ging hinaus und zahlte nicht. Am Ende fand die Polizei einiges weitere bei der Ladendiebin.

Nach Angaben der Flughafenpolizei passierte die Frau in der Folge den Ausgangsbereich, ohne das Schmuckstück zu bezahlen. Die Durchsuchung einer mitgeführten Tasche brachte den Armschmuck sowie weitere vier Lippenstifte aus dem Drogeriemarkt ans Tageslicht. Diese Artikel hatte die 65-Jährige ebensowenig bezahlt. Bei einer genauen Nachschau kam noch ein ebenfalls aus dem Geschäft entwendeter Schlüsselanhänger zum Vorschein, den die Diebin unter der Oberbekleidung versteckt hatte. Sämtliche Waren wurden dem zurückgegeben. Es folgt eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So will der Flughafen das Klima schützen

München - Ein Flughafen zählt wohl zu den schlimmsten Umweltsündern überhaupt. In München soll deshalb der CO2-Ausstoß massiv reduziert werden. Mit einem Trick könnte er …
So will der Flughafen das Klima schützen

Zum 14. Mal: Syrerin mit gefälschtem Pass geschnappt

Flughafen - Bundespolizisten haben am Dienstagmorgen eine syrische Staatsangehörige gestoppt, die mit gefälschten Dokumenten unterwegs war. Es war bereits ihr 14. …
Zum 14. Mal: Syrerin mit gefälschtem Pass geschnappt

Syrerin scheitert in München - auch 14. Versuch geht schief 

München - Auf dem Weg zu einem Wiedersehen mit ihrem Mann ist eine Frau aus Syrien auch bei ihrem 14. Versuch gescheitert. Die 28-Jährige flog am Münchner Flughafen mit …
Syrerin scheitert in München - auch 14. Versuch geht schief 

Verbände und Wirtschaft erhöhen den Druck

Flughafen – Politisch bleibt der Weg zur dritten Startbahn am Münchner Flughafen vorerst blockiert. Der kleinste Gesellschafter der Flughafen Mümchen GmbH (FMG), die …
Verbände und Wirtschaft erhöhen den Druck

Kommentare