+
Konfisziert wurden diese Messer im Terminal 2.

Festnahme im Terminal 2

Betrunkener fuchtelt mit Messern rum

Flughafen - Dramatische Momente im S-Bahnhof am Flughafen:

„Dieses Mal war Messer-Jocke nicht auf der Taka-Tuka-Insel mit Pipi Langstrumpf beschäftigt, er hatte es mit Polizeibeamten am Moos-Airport zu tun.“ So launig beginnt der Pressebericht von der Bundespolizei über eine Situation, bei der Augenzeugen alles andere als zum Lachen zumute war. Am Einheitstag erhielt die Polizei mehrere Anrufe, im S-Bahnhof unter dem München Airport Center fuchtle ein Mann mit mehreren Messern herum. Bundes- und Landespolizei schwärmten aus und griffen den Mann im Terminal 2 auf. Der 56-Jährige war erkennbar betrunken. Bei der Durchsuchung tauchten zwei Messer auf.

Laut Polizeisprecher Christian Köglmeier konnte der Mann nicht sagen, was er mit den Messern wollte. Sie wurden konfisziert. Der Betrunkene erhielt einen Platzverweis.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So will der Flughafen das Klima schützen

München - Ein Flughafen zählt wohl zu den schlimmsten Umweltsündern überhaupt. In München soll deshalb der CO2-Ausstoß massiv reduziert werden. Mit einem Trick könnte er …
So will der Flughafen das Klima schützen

Zum 14. Mal: Syrerin mit gefälschtem Pass geschnappt

Flughafen - Bundespolizisten haben am Dienstagmorgen eine syrische Staatsangehörige gestoppt, die mit gefälschten Dokumenten unterwegs war. Es war bereits ihr 14. …
Zum 14. Mal: Syrerin mit gefälschtem Pass geschnappt

Syrerin scheitert in München - auch 14. Versuch geht schief 

München - Auf dem Weg zu einem Wiedersehen mit ihrem Mann ist eine Frau aus Syrien auch bei ihrem 14. Versuch gescheitert. Die 28-Jährige flog am Münchner Flughafen mit …
Syrerin scheitert in München - auch 14. Versuch geht schief 

Verbände und Wirtschaft erhöhen den Druck

Flughafen – Politisch bleibt der Weg zur dritten Startbahn am Münchner Flughafen vorerst blockiert. Der kleinste Gesellschafter der Flughafen Mümchen GmbH (FMG), die …
Verbände und Wirtschaft erhöhen den Druck

Kommentare