Maschine war schon auf dem Rollfeld

Passagiere vergessen: Flugzeug kehrt um

Flughafen - Weit ist die Maschine beim ersten Versuch nicht gekommen: Der Flug LH2066 musste am Dienstag auf dem Rollfeld umgekehren - weil ein kompletter Bus voller Passagiere noch am Gate stand.

Die Maschine ist in Position, kurz vor dem Abheben. Der Lufthansaflug LH 2066 von München nach Hamburg, planmäßiger Start 11.20 Uhr, so gut wie in der Luft. Doch mitten auf dem Rollfeld kehrt der Airbus 320 um und rollt zurück zum Gate. Warum? Nicht alle 119 Passagiere sind an Bord. Ein kompletter Bus voller Fluggäste ist vergessen worden.

Lufthansa-Sprecherin Bettina Rittberger bestätigt den kuriosen Zwischenfall am Dienstagnachmittag. Es sei der erste dieser Art, wie sie verrät. "Ich habe so etwas noch nie erlebt", sagt sie.

Zugrunde läge ein Übermittlungsfehler, wie Rittberger weiter erklärt. "Insgesamt waren drei Busse eingeplant, um die Passagiere zum Flugzeug zu bringen." Cockpit und Kabine hätten jedoch keine Information gehabt, dass es einen dritten Bus gibt. Der war offenbar mit leichter Verzögerung ans Gate gekommen. Also machte sich die Maschine ohne die fehlenden Fluggäste auf den Weg zum Rollfeld. Kurz vor dem Start bemerkte man schließlich den Fehler, die Piloten erhielten die Anweisung umzukehren.

Durch die ungeplante Rückkehr zum Gate kam der Flug LH2066 "mit geringer Verspätung" in die Luft. Am Ende der Geschichte steht natürlich ein Happy End: Letztlich sind alle 119 Passagiere ins Flugzeug und gut nach Hamburg gekommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Kathrin Brack

Kathrin Brack

E-Mail:kathrin.brack@merkur.de

Google+

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mitten im München-Terror: Geiselnahme am Flughafen gemeldet

München - München befindet sich seit den Schüssen im OEZ im Ausnahmezustand und dann auch noch das: Am Flughafen wurde eine akute Bedrohungslage gemeldet. 
Mitten im München-Terror: Geiselnahme am Flughafen gemeldet

Die Masche mit dem Mietwagen

Flughafen – Mit geliehenen Autos Schulden abstottern – die Idee brachte einen 58-jährigen Bosnier für 29 Monate hinter Gitter.
Die Masche mit dem Mietwagen

Bauchfrei! Thailands Kronprinz schockt am Münchner Flughafen

München - So soll ein Prinz aussehen? Mit bauchfreiem Top und Öko-Latschen ist Thailands Thronfolger am Münchner Flughafen gelandet. 
Bauchfrei! Thailands Kronprinz schockt am Münchner Flughafen

Sechs Thesen gegen die dritte Startbahn – ein Streitgespräch

Flughafen – Ist die dritte Startbahn wirklich nötig? Aktuelle Luftfahrt-Prognosen, größere Flugzeuge, neue Geschäftsmodelle der Airlines – seit dem …
Sechs Thesen gegen die dritte Startbahn – ein Streitgespräch

Kommentare