+
Auf dem Rücken der Pferde liegt für den Taufkirchener Verein für therapeutisches Reiten der Schlüssel zur Förderung behinderter Kinder. Diese Arbeit unterstützte nun der Maria Thalheimer Obst- und Gartenbauverein (gelbe Poloshirts) mit 500 Euro.

Obst- und Gartenbauverein Maria Thalheim

500 Euro für die Reittherapie

Maria Thalheim – Kräutersträuße für den guten Zweck: Traditionell spendet der Obst- und Gartenbauverein Maria Thalheim den Erlös vom Kräuterbuschenverkauf an Maria Himmelfahrt an soziale Einrichtungen.

Heuer wurde der Taufkirchener Verein für therapeutisches Reiten bedacht. Kürzlich überreichten die Gartler in der Taufkirchener Reithalle, wo der Verein tätig ist, einen Scheck über 500 Euro an Therapeutin Simone Willems.

Ziel des Vereins „Therapeutisches Reiten – Pferde helfen behinderten Kindern“, der 70 Mitglieder zählt, ist die Förderung behinderter Kinder durch therapeutisches Reiten, die so genannte Hippotherapie. Der Verein unterstützt die Eltern bei der Organisation der Einheiten und sammelt Spenden, um die Therapie zu finanzieren. Denn seit sich die Krankenkassen im Laufe der Gesundheitsreformen aus der Bezahlung der ärztlich verordneten Hippotherapie zurückgezogen hätten, seien die Eltern gezwungen, auf die Therapie zu verzichten oder sie selbst zu finanzieren.

Die Therapeutinnen Willems und Andrea Huber haben eine professionelle, anerkannte Ausbildung. Dies und die sorgsame Ausbildung der Pferde erfüllen einen hohen Sicherheitsstandard. Der Verein besitzt jedoch keine eigenen Pferde. Sie werden zur Zeit gemietet und sind am Tag maximal zwei Stunden lang in der Therapie eingesetzt.

Der Verein für therapeutisches Reiten Taufkirchen/Vils hat sich das Ziel „Therapie für alle“ gesetzt. Er lebt nur von Spenden, die zu 100 Prozent in die Therapie fließen. Durch Spendengelder, wie die aus Maria Thalheim, wird der finanzielle Eigenbeitrag der Familien so gering wie möglich gehalten.  

tom

Internet

www.hippo-taufkirchen.de

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Maulkorb für Sekretär Forster

Kirchberg/Friesing - Der Diözesanverband der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung hat seinem Sekretär einen Maulkorb verpasst. Rainer Forster darf eigenverantwortlich …
Maulkorb für Sekretär Forster

BMW gegen Lkw: Fahrerin (29) hat Glück im Unglück

Kirchberg - Ein schwerer Unfall mit glimpflichem Ausgang hat sich in der Nacht auf Samstag auf der B15 Taufkirchen - Landshut ereignet. Dabei wurde eine junge Frau wie …
BMW gegen Lkw: Fahrerin (29) hat Glück im Unglück

XXL-Industriehalle: Transparenz ist der wichtigste Baustoff

Start leicht verstolpert: Zu diesem Schluss kommt in Bezug auf das geplante Gewerbegebiet bei Erding West Redaktionsleiter Hans Moritz in seinem Wochenendkommentar.
XXL-Industriehalle: Transparenz ist der wichtigste Baustoff

Eine Halle so groß wie elf Fußballfelder

Erding - Vom geplanten Industriegebiet an der Dachauer Straße gibt es ein erstes Bild: Die Stadt Erding will nicht nur einen neuen Recyclinghof und Flächen für Handwerk …
Eine Halle so groß wie elf Fußballfelder

Kommentare