Gemeinde lässt Fluglärm messen

Taufkirchen - Wie hoch ist in Taufkirchen die Fluglärmbelastung? Dies ermittelt seit zwei Wochen die Abteilung Umweltschutz des Flughafens Münchens. Die Gemeinde Taufkirchen hat die mobile Fluglärmmessung angefordert.

Um den Fluglärm kontinuierlich aufzeichnen zu können, wurde im Bereich Wieshofstraße/Bischof-Sailer-Straße ein mobiler Messcontainer aufgestellt, teilte die Pressestelle der Gemeinde mit. Dieser wird für etwa vier bis sechs Wochen die aktuelle Fluglärmbelastung aufnehmen.

Die Flughöhe der Flugzeuge wird dabei aber nicht gemessen. Nähere Informationen zu den Flughöhen erhalten Interessierte auf der Homepage der Deutschen Flugsicherung unter www.dfs.de/Fliegen und Umwelt/Flugverläufe. Nach Abschluss der Messung wird von der Abteilung Umweltschutz ein ausführlicher Messbericht erstellt und der Gemeinde aushändigt. Zusätzlich erscheint auf der Internetseite der Flughafen München www.munich-airport.de/de/company/umwelt/umwelt/laerm/mobil/index.jsp eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Ergebnissen.

Ausführliche Informationen zu der Fluglärmmessung gibt es bei der Gemeinde bei Georg Schmittner, Tel. (0 80 84) 37 40. ar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Täter erbeuten bei Bankeinbruch mehrere tausend Euro

Isen - Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag einen Bankautomaten der Isener Hauptgeschäftsstelle der Raiffeisenbank Isen-Sempt geknackt. Ein Großaufgebot an …
Täter erbeuten bei Bankeinbruch mehrere tausend Euro

Rathaus-Neubau: Erste Dienststellen ziehen aus

Dorfen – Der Abriss des Rathauses rückt näher, die ersten Mitarbeiter ziehen bereits aus. Ab kommenden Dienstag ist das Bürgerbüro und das Einwohnermeldeamt der Stadt in …
Rathaus-Neubau: Erste Dienststellen ziehen aus

44 Wohnungen mitten im Ort

Taufkirchen - Grünes Licht für die geplante Wohnanlage auf dem Areal der ehemaligen Vilsarcaden: Der Gemeinderat hat dem Bauvorhaben mit 44 Wohnungen zugestimmt.
44 Wohnungen mitten im Ort

Die Wetterhexen lassen’s krachen

Forstern – Wie wäre es wohl, wenn man das Wetter beeinflussen könnte? Dieser Frage geht der Theaterverein Forstern in seinem aktuellen Stück auf humorige Art nach.
Die Wetterhexen lassen’s krachen

Kommentare