+
Rappelvolle Gassen: Fast kein Durchkommen mehr gab es vor allem an den Abenden auf dem Herbstfest.

Erstes Wochenende

Heißer Herbstfestauftakt

Erding - Tagsüber eher ruhig, abends rappelvoll: Das erste Herbstfestwochenende war vor allem von der Hitze geprägt.

Das könnte einen Hitzerekord geben: Am Wochenende herrschten Temperaturen über 30 Grad. Während tagsüber viele die Hitze draußen und in den Zelten scheuten, bescherte das hochsommerliche Wetter den Schaustellern und Fieranten vor allem abends einen Bilderbuchauftakt auf dem Erdinger Herbstfest. Die Besucher strömten geradezu auf den Volksfestplatz. Zeitweise war ein Durchkommen auf den Gassen fast unmöglich.

Willkommende Abkühlung boten die Wasserfontänen des Top Spin.

Besonders begehrt waren in Zelten, Biergärten und an den Buden draußen eisgekühlte Getränke. Wer keine Angst vor Überschlägen hat, der nutzte das Fahrgeschäft Top Spin für eine Abkühlung. Die Wasserfontänen sorgten hier für eine willkommene Erfrischung. Die Gemüter der Besucher scheinen die fast schon tropischen Temperaturen aber nicht erhitzt zu haben. „Am Erdinger Herbstfest gab es keine besonders herausragenden Vorfälle“, teilt die Erdinger Polizei mit.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dieser Drehhofer ist ein schöner Betrug“

Erding - Kehrtwende bei der dritten Startbahn: Ministerpräsident Horst Seehofer will angesichts steigender Passagierzahlen und Flugbewegungen nun doch einen Weg zum …
„Dieser Drehhofer ist ein schöner Betrug“

Pendler zogen die Notbremse

Dorfen – Der Brand einer Diesellok der Südostbayernbahn am Montagmorgen bei Markt Schwaben ist offenbar für mehrere Pendler nicht so harmlos abgelaufen, wie von der Bahn …
Pendler zogen die Notbremse

Suppenhenna-Tango und Wohlstandsblues

Altenerding – Frech, witzig und mit einer gehörigen Portion Selbstironie: Die Isarschixn gastierten im Altenerdinger Gasthaus Adlberger und begeisterten das aufmerksame …
Suppenhenna-Tango und Wohlstandsblues

Jede Feuerwehr wird dringend gebraucht

Bockhorn – Die Hilfsfristen werden eingehalten, auch an Wochentagen – das ergibt der neue Feuerwehrbedarfplan für Bockhorn. Jede der vier Wehren ist dafür wichtig.
Jede Feuerwehr wird dringend gebraucht

Kommentare