Abschied in den Ruhestand: Gerda Neumann-Huber (2. v. l.) und Inge Schulze (2. v. r.) bekamen von Marienstiftleiterin Marion Prey (r.) und Bürgermeister Heinz Grundner Blumen. Foto: (Privat)

Abschied in den Ruhestand

50 Jahre im Marienstift

Dorfen – Zwei langjährige Mitarbeiterinnen des städtischen Altenheims Marienstift, die zusammen über 50 Jahre Dienst in der Pflege verrichtet haben, hat Bürgermeister Heinz Grundner in einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet.

Inge Schulze war seit 1991 als Altenpflegerin in der Gartenstation beschäftigt, in der sie auch geraume Zeit Bereichsleitung war. In ihrer über 25-jährigen Tätigkeit war sie nie auch nur einen Tag krank gewesen. Gerda Neumann-Huber war seit 1990 im Marienstift. Die ersten Jahre arbeitete sie im Nachtdienst, bevor sie dann die Bereichsleitung im Ambulanten Pflegedienst übernahm. Zuletzt arbeitete sie in der Pflege. Bürgermeister Grundner würdigte die wertvolle Arbeit der beiden Damen und lobte ihren Einsatz für das Marienstift. Zusammen mit Einrichtungsleiterin Marion Prey überreichte er den Mitarbeiterinnen einen Blumenstrauß.  ar

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>CD "Stubnmusik zur Advents- und Weihnachtszeit"</center>

CD "Stubnmusik zur Advents- und Weihnachtszeit"

CD "Stubnmusik zur Advents- und Weihnachtszeit"
<center>Honigwilli</center>

Honigwilli

Honigwilli
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe

Meistgelesene Artikel

Musik, die in die Herzen geht

Erding - Großartiger Erfolg: Beim neunten Benefizkonzert für das Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“ kamen am Freitagabend 1900 Euro zusammen. 
Musik, die in die Herzen geht

Rauschgiftring zerschlagen

Erding - Sechs Festnahmen, fünf Wohnungsdurchsuchungen und jede Menge sichergestelltes Rauschgift – der Kripo Erding ist diese Woche ein Schlag gegen die …
Rauschgiftring zerschlagen

Ein Psychomärchen als Debüt

Erding – „Das Junge Theater“ will die Erdinger Szene aufmischen. Die Köpfe der neuen Jugendabteilung der Volksspielgruppe Altenerding sind keine Unbekannten. Jetzt hat …
Ein Psychomärchen als Debüt

Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

Moosinning – In ihrem FSJ in der Grundschule und beim FC Moosinning lebt Nina Funk ihre Leidenschaft: Sport und viel Kontakt zu Menschen.
Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

Kommentare