+
Die hellen Wohnungen besitzen schöne Ausblicke und bestechen durch ihre optimale Raumnutzung. Auch barrierefreies Wohnen wurde berücksichtigt.

Reizvolles Wohnen

Maier Bau: 17 neue Wohnungen und ein Geschäft in Isen

Mit umsichtigen Grundstückskäufen und einer breit gefächerten Wohnbebauung ebnet die Firma Maier Wohn- und Gewerbebau GmbH den Weg zum Eigenheim oder zur Mietwohnung.

Maier Bau: Reizvolles Wohnen in der Isenstadt

Seinen Hauptsitz hat der traditionsreiche Familienbetrieb in Kraham bei Dorfen. Das aktuelle Bauprojekt verwirklichte das Unternehmen in Isen. Dort entstanden 17 Wohnungen und ein Geschäft.

Zur Entstehungsgeschichte: Bereits im Juli 2012 erwarb die Firma Maier das Grundstück von der Brauerei Forsting, auf dem ein altes, nicht mehr verpachtetes Wirtshaus mit Kegelbahn stand. Im Oktober 2014 erfolgte der Baubeginn, wobei man durch den langen Winter zunächst etwas langsamer vorankam. Doch dank ausgezeichneter Handwerker wurde letztlich der Zeitplan gut eingehalten. Im Juni 2016 erfolgte die Fertigstellung.

Bei Maier Bau wird auf hochwertige Ausstattung geachtet-

Schon im Herbst 2014 begann der Verkauf der Wohnungen. Die meisten Objekte waren schon vor Baubeginn in Kundenhand. Das spricht für die ausgezeichnete Bauqualität des Unternehmens, die die Kunden schon seit vielen Jahren zu schätzen wissen. Jetzt sind alle 17 Wohnungen verkauft und werden teils selbst oder als Mietobjekte genutzt. Während der Planungsphase war die Firma Maier in engem Kontakt mit den Käufern. Individuelle Kundenwünsche wurden in hohem Umfang berücksichtigt.

Isen: Helle Wohnräume, optimale Raumnutzung

Es entstanden großzügig geschnittene, helle Wohnungen mit optimaler Raumausnutzung und schönen Ausblicken. Die gesamte Ausstattung konnte individuell ausgesucht werden. Bei den Wohnungsgrößen achtete das Unternehmen auf einen ausgewogenen Mix, der verschiedene Zielgruppen anspricht – vom Single bis zur größeren Familie. Auch barrierefreies Wohnen wurde berücksichtigt. Der Bau erfolgte in guter Kooperation mit der Gemeinde. Neben den Wohnungen hat hier auch ein nettes Geschäft seine Bleibe gefunden – der Laden „Vorstadtlichter“, eine Beauty-Bar mit Kosmetikservice, Accessoires und Geschenkartikeln.

Archäologische Begleitung der Baumaßnahme

Der Gebäudekomplex war das erste Wohnprojekt in Isen, das archäologisch begleitet wurde. Zwar stand das alte Gastwirtschaftsgebäude selbst nicht unter Denkmalschutz, dafür aber der benachbarte Pfarrhof. Drei Wochen lang waren die Archäologen auf dem noch unbebauten Gelände tätig und förderten über 300 Fundkomplexe zutage. Für die Gemeinde Isen wurde so Geschichte sicht- und erlebbar. Ein Teil der historischen Exponate wird gerade im örtlichen Heimatmuseum ausgestellt.

Maier Bau: Weitere Projekte in Isen in Planung

Die diversen Wohnungsgrößen sind auf verschiedene Zielgruppen ausgerichtet.

Im Juni hat die Firma Maier Wohn- und Gewerbebau GmbH ihren Baukomplex in Isen an der Münchner Straße mit 17 Wohnungen und einem Geschäft auf einem Areal von rund 1440 Quadratmetern fertig gestellt und schon sind weitere Objekte in der Planung – zwei neue Bauprojekte in Isen. Am Altwegring sollen drei Einfamilienhäuser und sechs Doppelhaushälften entstehen. Das Grundstück wurde bereits gekauft und es gibt schon viele Kundenanfragen. Der Baubeginn soll im Herbst erfolgen. Das zweite Projekt ist das Nachbargrundstück des bereits bebauten Areals an der Münchner Straße. Dort will die Firma Maier zehn bis 15 Wohnungen errichten. Im Herbst soll der Verkauf starten.

Kaufinteressenten können sich schon melden

Reizvolle bauliche Details geben jeder Wohnung eine besondere Optik.

Interessenten können sich vormerken lassen und werden informiert, bevor die Projekte beworben werden. Die Krahamer Firmengruppe Maier bietet alles aus einer Hand – von der Planung über den Bau und Verkauf bis hin zur Vermietung und der Hausverwaltung. Die Maier Firmengruppe bietet den Kunden inzwischen mit fünf Unternehmenszweigen die Leistungen der gesamten Wertschöpfungskette einer Immobilie, von der Idee bis zum Vertrieb und zur Verwaltung, an. Die Bereiche gliedern sich in Bauträger, Bauunternehmen, Immobilien, Ingenieurbüro und Hausverwaltung auf. So hat der Kunde einen verlässlichen und in der Branche überaus erfahrenen Ansprechpartner für den Gesamtkomplex. Natürlich werden je nach Wunsch auch Teilbereiche übernommen. Potenzielle Bauinteressierte oder Mieter können gerne unverbindlich im Büro vorbeischauen. Neben der Hauptstelle in Kraham gibt es eine Filiale in Erding an der Dorfener Straße 7.

Örtliche Handwerker am Bau beteiligt

Wichtig ist den Firmeninhabern, die örtlichen Handwerker zu beschäftigen – ein Prinzip das sich bewährt hat. Mit vielen Betrieben verbindet die Firma Maier eine langjährige Zusammenarbeit. Einen virtuellen Überblick über sämtliche Leistungen der Firmengruppe Maier aus Kraham bei Dorfen gibt es im Internet auf der Homepage www.maier-bau-gmbh.de.

Maier Bau: Erfolgsgeschichte eines Familienunternehmens

Bei der Planung und Ausstattung berücksichtigt die Firmengruppe Maier gerne Kundenwünsche.

Seit fast 100 Jahren baut die Familie Maier aus Kraham bei Dorfen Gebäude aller Art und ist mit ihren Leistungen in der gesamten Region Dorfen und auch über den Landkreis Erding hinaus bekannt. Das Familienunternehmen Maier wird bereits in vierter Generation mit dem Geschäftsführertrio der Maier- Firmengruppe, Johann Maier sowie Hans und Markus Maier, geführt. Firmengründer war Johann Maier, der den Betrieb im Jahr 1920 als reines Hochbauunternehmen aus der Taufe hob. Bereits in den 1930er Jahren wurden erste Objekte schlüsselfertig gebaut. Nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges machte sich Bartholomäus Maier daran, das Bauunternehmen mit Fachwissen, Geschäftssinn und Geschick wieder aufzubauen.

Die Firma erwarb sich im gesamten Landkreis einen guten Ruf und wirtschaftete erfolgreich. Der Maschinenpark wurde aufgestockt und Personal eingestellt. In den 1970er Jahren stieg sein Sohn, der Bauingenieur Johann Maier, in das Geschäft ein und übernahm leitende Positionen. Jetzt erweiterte man das Bauunternehmen um zusätzliche Geschäftszweige. Zum hauseigenen Planungsbüro kam 1980 das Bauträger-Unternehmen hinzu, die Wohnbau Maier GmbH. Mit schlüsselfertigem Bauen haben die Firmeninhaber bereits zahlreiche Erfahrungen gesammelt. Anfang der 1990er Jahre wurde mit der Johann Maier Hausverwaltung ein weiteres Geschäftsfeld erschlossen. 2003 wurde die Markus Maier GmbH & Co. KG Bauträger und Immobilien gegründet. Diese Firma beschäftigt sich seither mit dem Vertrieb von Immobilien und Bauträger-Objekten.

Hier erfahren Sie mehr über das aktuelle Bauprojekt von Maier Bau

Vroni Vogel

Auch interessant

<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Meistgelesene Artikel

Krankheitswelle an Erdinger Grundschule

Erding – Nasskaltes Wetter, Temperatursturz, Weihnachtsstress – in diesen Tagen braucht man eine robuste Gesundheit. Viele Menschen liegen flach. Eine Erdinger …
Krankheitswelle an Erdinger Grundschule

Schwenkgrill: Gericht gibt Schmid recht

Erding/Landshut – Schwenkgrill-Betreiber Sascha Schmid hat vor Gericht Recht bekommen. Wie’s weitergeht, weiß er trotzdem nicht.
Schwenkgrill: Gericht gibt Schmid recht

Ein Dankeschön für 10.000 Einsatzstunden

Erding – Helfen, wo Hilfe gebraucht wird: Diesem Vorsatz haben sich die zehn Dorfhelferinnen und acht Betriebshelfer der Katholischen Dorfhelfer- und …
Ein Dankeschön für 10.000 Einsatzstunden

Achtung, jetzt kommen die Hoizland-Madl

Permering/Holzland - Burschenvereine gibt es fast überall im Landkreis wie Sand am Meer. Für junge Frauen war in dieser Richtung aber bislang wenig bis nichts geboten. …
Achtung, jetzt kommen die Hoizland-Madl

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.