Er ist auf der Flucht

Mann überfällt Supermarkt mit gezückter Waffe

Forstern - Der Supermarkt wollte gerade schließen. Da kam doch noch ein Kunde. Der wollte nichts kaufen, sondern forderte Geld - mit gezückter Handfeuerwaffe. Jetzt ist er auf der Flucht.

Zeugen schätzen den Mann auf etwa 20. Er soll 1,70 Meter groß sein und dunkle Arbeitskleidung, dunkle Handschuhe der Marke Engelbert-Strauss und eine dunkle Mütze tragen. In der Montur betrat er jedenfalls am Donnerstagabend um kurz nach 20 Uhr einen Supermarkt am Gewerbebogen in Forstern. Der Mann zückte eine Faustfeuerwaffe und forderte Geld von der Kassenangestellten. Doch die Markt-Mitarbeiter riefen um Hilfe. Darauf war der Täter wohl nicht vorbereitet. Er brach sein Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute aus dem Laden.

Laut Polizei wurden sofort Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Auch einen Polizeihubschrauber forderten die Beamten an. Vom Täter fehlt trotzdem jede Spur. Jetzt bittet die Polizei um Hilfe: Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter der Telefonnummer 08122-968-0 entgegen.

kmm

Auch interessant

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß
Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd rotweiß-kariert
Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun
Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Meistgelesene Artikel

Tausende Bürger staunen über 450 neue Autos

450 Autos, 41 Aussteller, 19 Marken und zwei Tage Spätsommer vom Feinsten: Die 43. Automobil Ausstellung Erding, die Samstagmorgen eröffnet wurde, dürfte bis …
Tausende Bürger staunen über 450 neue Autos

Erster großer Spielfilm auf dem Prüfstand

Pretzen - Viel Arbeit und Leidenschaft steckte Nelson Berger in die Produktion seines ersten großen Spielfilms. Nun ist der Science-Fiction-Thriller mit dem Titel …
Erster großer Spielfilm auf dem Prüfstand

18-Jähriger stirbt plötzlich - an Glühwein und Plätzchen

Altenerding  - Vor einem dreiviertel Jahr ist Maximilian Eicher gestorben - mit 18 Jahren, einfach so. Das Ergebnis der Obduktion – schier unglaublich.
18-Jähriger stirbt plötzlich - an Glühwein und Plätzchen

Freies Internet mitten in Mitterlern

Berglern - Die Gemeinde Berglern richtet einen freien Internetzugang am Bauhof ein. Möglich wurde das durch ein Gewinnspiel.
Freies Internet mitten in Mitterlern

Kommentare