+
Impulsiv: Pfarrer Bürstel (Karl-Heinz Götzberger) mit den Ministranten Franzl und Maxi (Bastian Sinseder und Antonia Obermaier). 

Theaterverein Taufkirchen

Pfarrer auf Diät

Taufkirchen - Wenn im „Pfarrhaus der Deife los“ ist, dann gibt es viel zu lachen. Das zeigt die gleichnamige Komödie, die derzeit der Theaterverein Taufkirchen aufführt.

Jedes Jahr im November bringt der Taufkirchener Theaterverein eine Komödie auf die Bühne. Am Samstag feierte der Dreiakter „Im Pfarrhaus is der Deife los“ von Sebastian Kolb und Markus Scheble Premiere und sorgte für Begeisterung beim Publikum. Das Stück handelt vom stockkonservativen Pfarrer Bürstel (gespielt von Karl-Heinz Götzberger). Er verweigert sich dem Modernen und jeglichen Neuerungen. Stets möchte er das Erbe seines alten Mentors, dem Taufkirchener Pfarrer Zeitler, bewahren und eifert seinem alten Mentor nach. Er predigt seine Gottesdienste nach wie vor, wie im Mittelalter, von der Kanzel herunter und lässt dabei kaum ein gutes Haar an seinen Schäfchen.

Nachdem Schwester Mechthild (Amalie Fiedler) den Pfarrer auf Diät gesetzt hat, möchte er sich an den versteckten Vorräten im Keller bedienen. Doch Mechthild hatte zuvor die Pfarrhaustreppe gebohnert. Der Pfarrer stürzt und bricht sich das Bein. Da er seinen Pflichten als Pfarrer vorübergehend nicht mehr gerecht werden kann, bittet er das Ordinariat einen Vertreter nach Taufkirchen zu schicken. Er hofft dabei auf Zeitler. Doch als Aushilfspfarrer schickt man ihm Karl Wolf (Bernhard Sinseder), der sich zuvor als Streetworker „mit Protestanten, äh Prostituierten“, wie sich der Pfarrer im Beschwerde-Telefonat mit dem Ordinariat verhaspelt, oder mit Drogenabhängigen auseinander gesetzt hat.

In den weiteren Rollen spielen die Ministranten Franzl und Maxi (Bastian Sinseder und Antonia Obermaier), Kirchenrats-Vorsitzende Gundula (Marianne Huber), Chorleiterin Monika (Martina Wegmann), der Checker und Zuhälter (Peter Paul Wegmann), Checkers Leibwächter Bonzo (Michael Attensberger) und das Mädchen aus der Stadt Jenny (Daniela Götzberger). Als Souffleuse agiert Marianne Liebl, für den Bühnenbau ist Martin Unterreitmaier mit seinem Team verantwortlich.

Zweimal bringen die Taufkirchener das Stück am kommenden Wochenende noch auf die Bühne. Am Samstag um 19.30 Uhr sowie am Sonntag um 17 Uhr. Karten sind im Versicherungsbüro Götzberger und Eibl erhältlich. fis

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wolfgang Krebs: Wolfgangs witzige Weihnachten</center>

Wolfgang Krebs: Wolfgangs witzige Weihnachten

Wolfgang Krebs: Wolfgangs witzige Weihnachten
<center>CD "Harfenträume für Rauhnächte" von Martina Noichl</center>

CD "Harfenträume für Rauhnächte" von Martina Noichl

CD "Harfenträume für Rauhnächte" von Martina Noichl
<center>Walnuss-Öl kaltgepresst (0,25l)</center>

Walnuss-Öl kaltgepresst (0,25l)

Walnuss-Öl kaltgepresst (0,25l)
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"

Meistgelesene Artikel

Rauschgiftring zerschlagen

Erding - Sechs Festnahmen, fünf Wohnungsdurchsuchungen und jede Menge sichergestelltes Rauschgift – der Kripo Erding ist diese Woche ein Schlag gegen die …
Rauschgiftring zerschlagen

Ein Psychomärchen als Debüt

Erding – „Das Junge Theater“ will die Erdinger Szene aufmischen. Die Köpfe der neuen Jugendabteilung der Volksspielgruppe Altenerding sind keine Unbekannten. Jetzt hat …
Ein Psychomärchen als Debüt

Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

Moosinning – In ihrem FSJ in der Grundschule und beim FC Moosinning lebt Nina Funk ihre Leidenschaft: Sport und viel Kontakt zu Menschen.
Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

2000 Euro für schwerkranke Kinder

Aufkirchen – Schon öfter hat die Katholische Frauengemeinschaft Aufkirchen mit ihren 80 Mitgliedern wohltätige Organisationen unterstützt. 
2000 Euro für schwerkranke Kinder

Kommentare