16 Schulabsolventen und zwei Musiker wurden von Taufkirchens Bürgermeister Franz Hofstetter (l.) sowie von den Gemeinderäten (hinten, v. l.) Sosa Balderanou-Menexes, Anneliese Mayer, Stefan Haberl, Kurt Empl und Korbinian Empl im Bürgersaal geehrt. Foto: Fischbeck

Ehrungen in Taufkirchen

„Vorbilder der Gemeinde“

Taufkirchen – Bürgermeister Franz Hofstetter hat die besten und erfolgreichsten Schüler und Musiker des vergangenen Schuljahres geehrt. Auf den ersten acht Plätzen landeten dabei Frauen.

Mit einem Gesamtschnitt von 1,0 beendete Julia Laythäuser ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an der Berufsschule für Krankenpflege in Taufkirchen. Ebenfalls mit 1,0 erlangte Laura Schramm die Fachhochschulreife an der Fachoberschule Erding.

Einen Schnitt von 1,1 bei der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin legte Verena Bösl an der Taufkirchener Berufsschule hin. Stefanie Hinterwimmer beendete im Rahmen der Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten die Berufsschule Erding mit 1,14. Sandra Feckl hat die Mittlere Reife an der Taufkirchener Realschule mit einem Notenschnitt von 1,18 erlangt.

Kathrin Feckl beendete die Berufsschule für Rechts- und Verwaltungsberufe in München mit 1,22 und arbeitet nun als Verwaltungsfachangestellte bei der Gemeinde Taufkirchen. Rebecca Piebl hat ihre Ausbildung als Übersetzerin und Dolmetscherin am Sprachen- und Dolmetscherinstitut München mit 1,25 beendet. Katharina Unterreitmaier durfte sich über einen Notenschnitt von 1,27 und die damit bestandene Mittlere Reife an der Realschule freuen. Tamara Marrazzo absolvierte im Rahmen ihrer Ausbildung zur Ergotherapeutin die Berufsschule für Ergotherapie in Neuötting mit der Note 1,28.

Andreas Singer beendete seine Ausbildung zum Fertigungsmechaniker bei der IHK Niederbayern mit 1,3. Sarah Petermaier beendete die Realschule mit 1,36 ab. Andreas Erhard schloss das Abitur am Gymnasium Dorfen mit 1,4 ab. Mit der gleichen Note beendete Vinzenz Geisperger seine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei der IHK Niederbayern. Katharina Empl beendete ihre Lehre zur Industriekauffrau an der Berufsschule Freising mit einem Schnitt von 1,5 und ist nun bei Himolla in Taufkirchen angestellt. Ebenfalls die Note 1,5 erreichte Simon Obermaier an der Berufsschule Landshut für den Beruf des Mechatronikers sowie Bettina Unterreitmeier an der Berufsschule für den Beruf der Bankkauffrau. Letztere ist nun bei der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen.

Zwei Musiker wurden ebenfalls durch Hofstetter geehrt. So gewann Katharina Lechner am Hackbrett jeweils beim Regionalwettbewerb Erding/Freising die Stimmgabel in Gold des Verbandes bayerischer Sing- und Musikschulen und holte den ersten Platz des 6. Musikpreises der Stadt Dorfen. Stefan Bauer lockerte die Ehrung mit seinen Akkordeon-Klängen auf und wurde ebenfalls ausgezeichnet. So siegte er beim Landeswettbewerb und landete beim Bundeswettbewerb in Kassel auf Rang drei.

Hofstetter überreichte den „Vorbildern der Gemeinde“ jeweils eine Urkunde sowie ein Geschenk.

Tobi Fischbeck

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Rauschgiftring zerschlagen

Erding - Sechs Festnahmen, fünf Wohnungsdurchsuchungen und jede Menge sichergestelltes Rauschgift – der Kripo Erding ist diese Woche ein Schlag gegen die …
Rauschgiftring zerschlagen

Ein Psychomärchen als Debüt

Erding – „Das Junge Theater“ will die Erdinger Szene aufmischen. Die Köpfe der neuen Jugendabteilung der Volksspielgruppe Altenerding sind keine Unbekannten. Jetzt hat …
Ein Psychomärchen als Debüt

Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

Moosinning – In ihrem FSJ in der Grundschule und beim FC Moosinning lebt Nina Funk ihre Leidenschaft: Sport und viel Kontakt zu Menschen.
Nina Funks freiwilliges sportliches Jahr

2000 Euro für schwerkranke Kinder

Aufkirchen – Schon öfter hat die Katholische Frauengemeinschaft Aufkirchen mit ihren 80 Mitgliedern wohltätige Organisationen unterstützt. 
2000 Euro für schwerkranke Kinder

Kommentare