Gemeinde lässt Fluglärm messen

Taufkirchen - Wie hoch ist in Taufkirchen die Fluglärmbelastung? Dies ermittelt seit zwei Wochen die Abteilung Umweltschutz des Flughafens Münchens. Die Gemeinde Taufkirchen hat die mobile Fluglärmmessung angefordert.

Um den Fluglärm kontinuierlich aufzeichnen zu können, wurde im Bereich Wieshofstraße/Bischof-Sailer-Straße ein mobiler Messcontainer aufgestellt, teilte die Pressestelle der Gemeinde mit. Dieser wird für etwa vier bis sechs Wochen die aktuelle Fluglärmbelastung aufnehmen.

Die Flughöhe der Flugzeuge wird dabei aber nicht gemessen. Nähere Informationen zu den Flughöhen erhalten Interessierte auf der Homepage der Deutschen Flugsicherung unter www.dfs.de/Fliegen und Umwelt/Flugverläufe. Nach Abschluss der Messung wird von der Abteilung Umweltschutz ein ausführlicher Messbericht erstellt und der Gemeinde aushändigt. Zusätzlich erscheint auf der Internetseite der Flughafen München www.munich-airport.de/de/company/umwelt/umwelt/laerm/mobil/index.jsp eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Ergebnissen.

Ausführliche Informationen zu der Fluglärmmessung gibt es bei der Gemeinde bei Georg Schmittner, Tel. (0 80 84) 37 40. ar

Meistgelesene Artikel

Huber macht sich für mehr Damen-WCs stark

Taufkirchen – Südöstlich der Taufkirchener Reithalle soll eine Sanitäranlage errichtet werden. Das Gebäude wird knapp 20 Meter lang und rund 5,5 Meter breit. …
Huber macht sich für mehr Damen-WCs stark

Ein Essen zum Dank

Taufkirchen – Mit einem Essen hat sich der Pfarrverband Taufkirchen bei den vielen ehrenamtlichen Helfern bedankt.
Ein Essen zum Dank

Der Hahn kräht im Vereinsheim

Gebensbach – Noch wird geprobt. Bis der Text sitzt, die Szenen optimal klappen, das Bühnenbild fertig ist, gibt es noch einiges zu tun.
Der Hahn kräht im Vereinsheim

Huber zum Strauß der Reps geadelt

Wambach - Für politische Gegner ist er der nur der Rep-Huber. Für seine Partei ist Martin Huber der „Franz Josef Strauß der Republikaner“. Gestern war er der …
Huber zum Strauß der Reps geadelt

Kommentare