+
Nach der Kollision mit dem Reh prallte der Wagen gegen einen Baum.

Wildunfall mit bösen Folgen

Kollision bei Rosenau: Wagen erfasst Reh - Fahrerin stirbt

Langenpreising - Am Dienstagabend ist es auf der Staatsstraße 2331 zu einem schweren Wildunfall gekommen. Ein Reh war einer Autofahrerin vor den Wagen gesprungen. Das Auto kollidierte mit dem Tier und prallte dann gegen einen Baum.

Update vom Mittwoch, 10. Februar: Die Fahrerin ist ihren schweren Verletzungen erlegen. Es ist das vierte Todesopfer bei einem Unfall in der Region Erding innerhalb von vier Wochen. 

Wildunfall: So war der Stand am Dienstagabend

Ein verhängnisvoller Wildunfall hat sich am Dienstagabend auf der Staatsstraße 2331 Erding-Moosburg zwischen Zustorf und Rosenau ereignet. Dabei wurde die Fahrerin aus dem Kreis Freising schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen von der Unfallstelle war die Frau in Richtung Moosburg unterwegs. Auf Höhe der Autobahn muss ihr kurz vor 18 Uhr ein Reh vors Auto gelaufen sein. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass das Tier in den Chevrolet-Kleinwagen geschleudert wurde im Heckbereich liegen blieb. Der Chevrolet prallte danach gegen einen Baum. Die Insassin war eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät befreit werden.

Die Fahrerin trug so schwere Verletzungen davon, dass während der Erstversorgung durch die Johanniter Langenpreising ein Rettungshubschrauber angefordert wurde, der das Opfer in eine Klinik flog. Zudem im Einsatz waren die Erdinger Polizei sowie die Feuerwehren Langenpreising, Zustorf und Moosburg. Während der Bergung war die St.2331 komplett gesperrt.

Wagen kollidiert mit Reh - Fahrerin stirbt

Nur etwa 1500 Meter von dieser Unfallstelle entfernt war am Donnerstag vor zwei Wochen ein 47-Jähriger aus dem Kreis Freising tödlich verunglückt, nachdem er mit seinem Audi gegen einen Baum geprallt war. Im Sommer war es auf der Flughafentangente bei Altenerding zu einem ähnlichen Unfall gekommen. Ein von einem Auto hoch geschleudertes Reh war im VW Golf einer Urlauberfamilie gelandet. Die Bilanz damals: drei zum Teil schwer Verletzte. 

ham

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Ampel gegen Stau in der Erdinger Innenstadt

Erding - Autofahrer müssen sich ab Montag auf neue Verkehrsbeziehungen in Erding einstellen. Eine Ampel soll dafür sorgen, dass es wegen der Gewichtsbeschränkung auf der …
Ampel gegen Stau in der Erdinger Innenstadt

Falscher Polizist in Ottenhofen

Ottenhofen - Im südlichen Landkreis sind offensichtlich Trickdiebe unterwegs. Die Polizei berichtet von mehreren Verdächtigen.
Falscher Polizist in Ottenhofen

Ex-Abiturienten denken an Schule

Dorfen – Im Oktober hat der Abiturjahrgang 1991 des Gymnasiums Dorfen sein 25-jähriges „Silbernes“ Jubiläum gefeiert. Nachdem alle Kosten abgerechnet waren, blieben dem …
Ex-Abiturienten denken an Schule

Mit 159 km/h geblitzt: Maserati-Fahrer rast durch Dorfen

Dorfen - Seinen Maserati muss ein Mühldorfer für einige Zeit in der Garage lassen.  Er war mit seinem Sportwagen in Dorfen deutlich zu schnell unterwegs.
Mit 159 km/h geblitzt: Maserati-Fahrer rast durch Dorfen

Kommentare