+
An Großbaustellen sind viele Baugeräte im Einsatz.

Ausbildung

Mehr als Bagger fahren: Baugeräteführer sorgen für Bewegung am Bau

Es ist der Berufswunsch vieler Kinder: Bagger fahren, wenn sie groß sind. Als Baugeräteführer könnte dieser Traum Wirklichkeit werden. Und es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, als einen Bagger zu bedienen.

Kräne, Radlader, Planierraupen oder Walzen gehören beispielsweise auch zu den Geräten, die für Bewegung am Bau sorgen. Baugruben oder Gräben ausheben oder als Kranführer für eine punktgenaue Anlieferung von Material am Arbeitsplatz sorgen, das sind große Herausforderungen.

Selbstverständlich gehören die Wartung und kleinere Reparaturen an den Maschinen dazu. Mit Vermessungsgeräten umgehen und Materialien wie Metalle und Kunststoffe be- und verarbeiten ist Teil des Berufsbildes. Nicht nur die verschiedensten Cockpits sind zu beherrschen, der Transport der Geräte zur Baustelle gehört auch dazu. Baustelleneinrichtung, Inbetriebnahme der Geräte und deren Umrüstung je nach Bedarf sind Aufgaben, die viel Verantwortung verlangen.

Was sind die Voraussetzungen für den Beruf des Baugeräteführers? Gutes räumliches Vorstellungsvermögen und körperliche Fitness sowie Schwindelfreiheit sind notwendig. Köpfchen ebenfalls: Denn zur Ausbildung gehören sämtliche elektronischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen - das muss man nicht nur aussprechen können, sondern auch technisch verstanden haben.

Hier geht's zum Magazin

Ausbildung 2017: Breites Angebot an Möglichkeiten

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Typisierung für Regina Hudler: Fast 1000 Moosburger wollen Leben retten

Moosburg - Das Schicksal von Regina Hudler hat sich herumgesprochen – und große Solidarität in der Bevölkerung ausgelöst: Beinahe 1000 Menschen kamen zur Typisierung in …
Typisierung für Regina Hudler: Fast 1000 Moosburger wollen Leben retten

Fröhlicher Martinihoagart füllt die Kasse der Nachbarschaftshilfe

Hohenkammer – Zum „Martinihoagart“, einer Benefizveranstaltung zugunsten der Nachbarschaftshilfe Hohenkammer, lud jetzt deren Vorsitzende Brigitte Geisenhofer ein.
Fröhlicher Martinihoagart füllt die Kasse der Nachbarschaftshilfe

Zurück in bekannten Gefilden

Zolling – Monatelang hat sich die Gemeinde Zolling um eine Asylsozialarbeiterin für die Flüchtlingsunterkunft in der Gemeinde bemüht. Mit Erfolg: Zum 1. Januar wird …
Zurück in bekannten Gefilden

Nahe Langenbach: 800 Tonnen Steine für die Fische in der Amper

Oftlfing – An der Amper bei Oftlfing (Gemeinde Langenbach) soll die Sohlrampe umgestaltet werden: Die jetzige Rampe ist zu steil und deshalb nicht ausreichend …
Nahe Langenbach: 800 Tonnen Steine für die Fische in der Amper

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion