Da blieb dem Planungsausschuss die Luft weg

Hallbergmoos - „Jetzt ist der Moment zum tief Durchatmen gekommen.“ Beim Blick auf die Kostenschätzung für zusätzliche Fußballumkleiden, Kassenhäuschen und Verkaufsraum im Sportpark blieb Bürgermeister Harald Reents und dem Planungsausschusses die Luft weg. Gut 700 000 Euro würden Um-/Neubau kosten. Das Gremium kam überein, dass Architekt Helmut Köpf nach billigeren Lösungen suchen soll.

Der Sportparkplaner hatte auf Wunsch des Gemeinderats Vorschläge für das Platzproblem des VfB Hallbergmoos-Goldach ausgearbeitet. Ausgangspunkt war die Überlegung, einen Lagerraum in der vorhandenen Fußballer-Umkleide in zwei Kabinen umzubauen und den Geräteraum auszulagern. Alternativ sollten Varianten aufgezeigt werden, wie in einem Neubau nördlich der Tribüne Umkleiden, Duschen, Toiletten, Kassenhäuschen und Verkaufsraum integriert werden können.

Die Kostenansätze, die Köpf nur grob nach sogenannten Kostenkennwerten geschätzt hat, sorgten für Kopfzerbrechen: Ein Umbau des bestehenden Gebäudes käme mit 727 000 Euro in etwa genauso teuer wie ein eingeschossiger Neubau mit einer Grundfläche von 24,50 auf 10,25 Meter (724 000 Euro). Weil, wie Köpf erläuterte, „beinahe in jedem Gewerk Eingriffe notwendig wären“. Bei einem zweigeschossigen Neubau müsste die Kommune mit mindestens 785 000 Euro kalkulieren. „Und damit kommen wir sicherlich nicht hin“, prognostizierte Gemeinderat Hermann Hartshauser (Einigkeit).

Im Planungsausschuss herrschte Einigkeit, dass eine Investition in dieser Größenordnung im Gemeinderat, der zuletzt einen Anbau an die Hallberg-Halle (Schulsportplatz) für rund eine Million Euro abgelehnt hatte, keine Mehrheit finden würde. Allenfalls, so das einstimmige Votum im Planungsausschuss, käme ein eingeschossiger Neubau in Frage, der vom Planer nun überarbeitet werden soll. Berücksichtigt werden sollen dabei auch die Wünsche des VfB nach einer Trennung von Kassenhaus und Kiosk. Ferner sollen Funktionseinheiten gebündelt und die Situierung der Toiletten überdacht werden.

Und natürlich soll der Planer an der Kostenschraube drehen. Mit dem überarbeiteten Konzept wird sich der Planungsausschuss dann erneut befassen.

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern</center>

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter

Meistgelesene Artikel

Das Norovirus schleicht sich an

Landkreis – 50 Fälle von Norovirus legten in Ingolstadt das Klinikum lahm. In Erding fiel an einer Schule der Unterricht aus – aufgrund einer Welle grippaler Infekte. …
Das Norovirus schleicht sich an

Schon wieder brennen Autos in Freising: Polizei fahndet nach Brandstifter

Freising – Die Kripo sucht in Freising nach einem Brandstifter. Schon Ende Oktober war ein Mercedes an der Altenhauser Straße in Flammen aufgegangen, und in Vötting …
Schon wieder brennen Autos in Freising: Polizei fahndet nach Brandstifter

Mehr Geburten, höhere Personalkosten im Freisinger Klinikum

Freising – Das Klinikum Freising wird 2016 wieder „ein ausgeglichenes Ergebnis“ einfahren. Das war eine Botschaft des Berichts, den Geschäftsführer Andreas Holzner im …
Mehr Geburten, höhere Personalkosten im Freisinger Klinikum

Acht Spuren zum Flughafen

Landkreis - Dass die Straßenverkehrsinfrastruktur in der Flughafenregion überlastet ist, ist nichts Neues. Umso wichtiger ist das, was nun nach dem Beschluss des …
Acht Spuren zum Flughafen

Kommentare