Den Wagen hatte er zuvor gestohlen

Betrunkener parkt mit gestohlenem Mercedes vor Polizeiinspektion

Flughafen - Einen denkbar ungünstigen Platz zum Anhalten hat sich ein Mann (43) aus Kelheim (Niederbayern) am Montag ausgesucht. Er stellte seinen Wagen auf einem Stellplatz für Polizeifahrzeuge ab. Doch das war noch längst nicht der Gipfel der Unvernünftigkeit.

Nach Angaben der Polizei waren an dem abgestellten Mercedes frische Unfallspuren zu sehen. Während die Beamten den Wagen noch inspizierten, kam der vermeintliche Besitzer aus dem Terminal und wollte wegfahren. Allerdings roch er derart nach Alkohol, dass ihn die Polizisten näher in Augenschein nahmen. Ein Alkotest ergab einen Wert von etwa 1,0 Promille. Den Mercedes hatte der 43-Jährige nur wenige Stunden zuvor in Kelheim gestohlen. Er war dort in eine Wohnung eingestiegen und hatte den Autoschlüssel mitgenommen. Den Diebstahl hatte der Halter noch nicht bei der Polizei angezeigt. Woher die Unfallspuren am Mercedes stammten, konnte der Dieb nicht mehr rekonstruieren. Er konnte sich lediglich daran erinnern, dass der Unfall auf dem Weg von Kelheim zum Flughafen passiert sein musste. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Nach einer Blutentnahme nahmen die Beamten dem Mann seinen Führerschein ab und entließen ihn wieder. Jetzt hat der 43-Jährige ein Anzeige wegen Diebstahls, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht am Hals.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fröhlicher Martinihoagart füllt die Kasse der Nachbarschaftshilfe

Hohenkammer – Zum „Martinihoagart“, einer Benefizveranstaltung zugunsten der Nachbarschaftshilfe Hohenkammer, lud jetzt deren Vorsitzende Brigitte Geisenhofer ein.
Fröhlicher Martinihoagart füllt die Kasse der Nachbarschaftshilfe

Zurück in bekannten Gefilden

Zolling – Monatelang hat sich die Gemeinde Zolling um eine Asylsozialarbeiterin für die Flüchtlingsunterkunft in der Gemeinde bemüht. Mit Erfolg: Zum 1. Januar wird …
Zurück in bekannten Gefilden

Nahe Langenbach: 800 Tonnen Steine für die Fische in der Amper

Oftlfing – An der Amper bei Oftlfing (Gemeinde Langenbach) soll die Sohlrampe umgestaltet werden: Die jetzige Rampe ist zu steil und deshalb nicht ausreichend …
Nahe Langenbach: 800 Tonnen Steine für die Fische in der Amper

Wer darf zuerst nach Hause? Schlägerei um Taxifahrt vor Freisinger Disco

Freising - Alle drei wollten am frühen Samstagmorgen von einer Freisinger Diskothek nach Hause – das endete in einem handfesten Streit.
Wer darf zuerst nach Hause? Schlägerei um Taxifahrt vor Freisinger Disco

Kommentare