Annette Neumair rückt auf

Eine Chefin für die Rotarier

Freising - Zum zweiten Mal steht in der Geschichte des Rotary Clubs Freising eine Frau an dessen Spitze: Der bisherige Präsident Burkhard von Fritsch übergab dieser Tage sein Amt an Nachfolgerin Annette Neumair.

Der Club, der 1973 gegründet wurde, hatte über viele Jahre nur männliche Mitglieder. Im Jahr 2008 wurde mit dieser Tradition gebrochen und die erste Frau rückte in den Club auf. 2013 wurde dann mit Andrea Beck-Baumann erstmals eine Präsidentin gewählt. Die jetzige Amtsinhaberin Annette Neumair ist Freisingerin und wirkt als Richterin am Oberlandesgericht in München. 

Der Freisinger Rotarier-Club legt den Schwerpunkt seiner Arbeit in die Region. Ein besonderes Anliegen ist den Mitgliedern die Förderung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen. Der Club hilft dabei gezielt Schülern aus schwierigem sozialem Umfeld, um ihnen die Chance auf einen erfolgreichen Schulabschluss und einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen. 

Seit mehreren Jahren organisiert man zudem mit der Freisinger Musikschule und deren Symphonieorchester Benefizkonzerte für einen guten Zweck. Daneben sind die Rotarier im Jugendaustausch aktiv, ermöglichen Schülern, Studenten und jungen Erwerbstätigen Auslandsaufenthalte und laden ausländische Jugendliche nach Freising ein.

Auch interessant

<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"

Meistgelesene Artikel

Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

München/Freising – Knapp sechs Millionen Euro wurden gestern vom Freistaat für die Errichtung eines Studierendenzentrum am Campus Weihenstephan genehmigt. Das „StudiTUM“ …
Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Moosburg - Pläne über einen Wohnbau auf dem Areal der Metzgerei Keller haben für Verwirrung bei Kunden gesorgt. Der Eigentümer stellt nun einiges richtig.
Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Helfen wie St. Martin

Freising - Beim Martinszug in Freising kamen 1200 Euro für die Freisinger Tafel zusammen. Geld, das dringend benötigt wird.
Helfen wie St. Martin

Moosburg: Metzgerei-Laden bleibt, Lidl und Kaufland dürfen erweitern

Moosburg - Der Bauausschuss hat über die Erweiterung von Lidl und Kaufland in Moosburg entschieden - und einen Neubau auf dem Keller-Areal abgesegnet.
Moosburg: Metzgerei-Laden bleibt, Lidl und Kaufland dürfen erweitern

Kommentare