+

20 000 Euro Beute

Kabeltrommeln gestohlen

Freising -Sie müssen ganz schön schweres Gerät mitgebracht haben. Denn sonst hätten nicht bislang noch unbekannte Täter im Mai, wie jetzt erst die Polizei Freising meldete, mehrere große Kabeltrommeln vom Gelände der Technischen Universität an der Langen Point stehlen können.

Nach einer Kontrolle fiel auf, dass dort zwei Rollen mit je 460 Metern Kupfer-Starkstromkabel gestohlen worden waren. Doch damit nicht genug: Vom Bauhof der TU am Weihenstephaner Steig hatten sich die Diebe drei Trommeln mit je 210 Metern Kupferkabel sowie drei mit Glasfaserleitungen geholt – insgesamt 2500 Meter. Der Beutewert dürfte sich auf 20 000 Euro belaufen. Zum Abtransport haben die Diebe einen Lkw benutzt – und das muss aufgefallen sein. Deshalb bitte die Polizei um Hinweise unter Tel. (0 81 61) 5 30 50.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter

Meistgelesene Artikel

Frederike Fell (15) klettert in die Weltspitze

Freising - Riesen-Erfolg für Frederike Fell vom DAV Freising: Die 15-jährige Marzlingerin hat bei den Jugendweltmeisterschaften in China mit einem hervorragenden …
Frederike Fell (15) klettert in die Weltspitze

Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

München/Freising – Knapp sechs Millionen Euro wurden gestern vom Freistaat für die Errichtung eines Studierendenzentrum am Campus Weihenstephan genehmigt. Das „StudiTUM“ …
Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Moosburg - Pläne über einen Wohnbau auf dem Areal der Metzgerei Keller haben für Verwirrung bei Kunden gesorgt. Der Eigentümer stellt nun einiges richtig.
Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Helfen wie St. Martin

Freising - Beim Martinszug in Freising kamen 1200 Euro für die Freisinger Tafel zusammen. Geld, das dringend benötigt wird.
Helfen wie St. Martin

Kommentare