+
Eugen Wimmer (Münchner Merkur), Aylin Saurer, Geschäftsführerin des Autohauses Saurer und Tobias Mitosch bei der Übergabe des Mazda MX-5.

Freisinger Autoschau

Ein Roadster für den Auto-Freak

„Wow, was für ein Auto, das ist der Hammer für mich als Autofreak!“, waren die ersten Worte, die dem Gewinner der Freisinger Autoschau, Tobias Mitosch, beim Anblick seines „neuen“ Autos einfielen.

Freising - Der „Neue“ für die nächsten vier Wochen ist ein Mazda MX-5, ein Kultroadster aus dem Neufahrner Autohaus Saurer.

1800 Kilometer addierte Mitosch auf den Tacho des Toyota Auris, mit dem der Autoschau-Gewinner drei große Ausfahrten nach Reit in Winkl, Regensburg und auch zum großen Oldtimer-Treffen nach Maxlrain machte. Es fehlte weder an Komfort, auch mit dem Verbrauch von 6,5 Liter war Mitosch mehr als zufrieden. „Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei dem Auris optimal.“ Eine ganz andere Welt ist nun der weiße Mazda. „Ich konnte zwischen dem Mazda CX-3, CX-6 und dem MX-5 wählen, ich musste keine Sekunde zögern, um mich für den MX-5 zu entscheiden“, so Mitosch. Nicht umsonst wurde die Roadster-Legende als erstes Fahrzeug mit dem Titel „World Car of the Year“ gekürt. „Für das ultimative Roadster-Feeling sorgt die innovative Skyactiv-Technologie, die Tobias Mitosch maximalen Fahrspaß bei höchster Effizienz garantiert“, so Aylin Sauer, Geschäftsführerin beim gleichnamigen Neufahrner Autohaus. Nun muss es für Mitosch nur noch schönes Wetter geben, denn „ich freue mich riesig auf das Fahren mit offenem Dach!“

sab

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

München/Freising – Knapp sechs Millionen Euro wurden gestern vom Freistaat für die Errichtung eines Studierendenzentrum am Campus Weihenstephan genehmigt. Das „StudiTUM“ …
Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Moosburg - Pläne über einen Wohnbau auf dem Areal der Metzgerei Keller haben für Verwirrung bei Kunden gesorgt. Der Eigentümer stellt nun einiges richtig.
Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Helfen wie St. Martin

Freising - Beim Martinszug in Freising kamen 1200 Euro für die Freisinger Tafel zusammen. Geld, das dringend benötigt wird.
Helfen wie St. Martin

Moosburg: Metzgerei-Laden bleibt, Lidl und Kaufland dürfen erweitern

Moosburg - Der Bauausschuss hat über die Erweiterung von Lidl und Kaufland in Moosburg entschieden - und einen Neubau auf dem Keller-Areal abgesegnet.
Moosburg: Metzgerei-Laden bleibt, Lidl und Kaufland dürfen erweitern

Kommentare