+

Fit und gesund

Gesundheitsratgeber Freising: Wissenswertes aus der Region

Wer rastet, der rostet, sagt ein altes Sprichwort. Eine regelmäßige und richtig dosierte Bewegung fördert die Gesundheit. Erfahren Sie bei unserem Gesundheitsratgeber Freising mehr dazu.

Hat man den Tag am Schreibtisch verbracht, so ruft der Körper am Abend regelrecht nach Bewegung. Ob Joggen, Nordic-Walken, Radfahren, Schwimmen oder Wandern, es gibt viele Möglichkeiten, das Lebensgefühl durch Sport und Bewegung zu verbessern. Sportliche Belastung stärkt das Immunsystem, hält das Herz-Kreislauf-System fit und kann einer Vielzahl von Krankheiten vorbeugen. Wie positiv sich Sport bei Diabetes Erkrankungen auswirkt, erfahren Sie in diesem Heft ebenso wie wichtig es für Frauen in der Lebensmitte ist, mit Bewegung gesund und fröhlich durch die Wechseljahre zu kommen. 

Neue Fitness-Trends geben auch jungen Müttern Gelegenheit zum sportlichen Workout. Kanga heißt das Training, bei dem die Mamas richtig ins Schwitzen kommen: Der Nachwuchs sitzt gemütlich in einer Tragehilfe vor der Brust oder auf dem Rücken. Zeigen die Kinder mit zunehmendem Alter selbst Interesse am Sport, so stehen Eltern oft vor einer schweren Entscheidung, was das Richtige für die Kleinen ist. Lassen Sie ihr Kind doch experimentieren und von einer Sportart zur anderen wechseln. So kann man am besten herausfinden, was zu einem passt. Denn wenn Sport gesund sein soll, dann muss er auch Spaß machen. 

Mit Spaß bewegen sich auch die Mitarbeiter der Freisinger Stadtverwaltung in der Mittagspause. Beim wöchentlichen „Lauftreff“ schnürt sogar Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher gerne die Sportschuhe. Lebensqualität bis in das hohe Alter sichern: Das wird durch die neuen Pflegestärkungsgesetze (PSG) erleichtert. Was sich ab Januar 2017 durch das PSG II ändert, darüber sprachen wir mit Mirjam Fink, Einrichtungsleiterin des Vitalis Senioren-Zentrums Corbinian in Freising-Lerchenfeld. Und wenn Senioren gerne reisen? Wie die Generation 70plus sicher und entspannt in den Urlaub fahren kann, auch hierzu finden Sie Ratschläge in diesem Heft. Und für alle, die zu Hause geblieben sind, gilt Folgendes: Es ist nie zu spät, um mit Sport und Bewegung zu beginnen. Also keine Zeit verlieren: Starten Sie in ein aktiveres Leben! Wenn Sie hierzu den Rat eines Arztes, Apothekers oder eines anderen Dienstleisters benötigen, so finden Sie Adressen und Telefonnummern in der Heftmitte. 

Viel Freude bei der Bewegung wünscht Ihnen

Ihre Maria Martin

Hier geht's zum Gesundheitsratgeber Freising

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Typisierung für Regina Hudler: Fast 1000 Moosburger wollen Leben retten

Moosburg - Das Schicksal von Regina Hudler hat sich herumgesprochen – und große Solidarität in der Bevölkerung ausgelöst: Beinahe 1000 Menschen kamen zur Typisierung in …
Typisierung für Regina Hudler: Fast 1000 Moosburger wollen Leben retten

Fröhlicher Martinihoagart füllt die Kasse der Nachbarschaftshilfe

Hohenkammer – Zum „Martinihoagart“, einer Benefizveranstaltung zugunsten der Nachbarschaftshilfe Hohenkammer, lud jetzt deren Vorsitzende Brigitte Geisenhofer ein.
Fröhlicher Martinihoagart füllt die Kasse der Nachbarschaftshilfe

Zurück in bekannten Gefilden

Zolling – Monatelang hat sich die Gemeinde Zolling um eine Asylsozialarbeiterin für die Flüchtlingsunterkunft in der Gemeinde bemüht. Mit Erfolg: Zum 1. Januar wird …
Zurück in bekannten Gefilden

Nahe Langenbach: 800 Tonnen Steine für die Fische in der Amper

Oftlfing – An der Amper bei Oftlfing (Gemeinde Langenbach) soll die Sohlrampe umgestaltet werden: Die jetzige Rampe ist zu steil und deshalb nicht ausreichend …
Nahe Langenbach: 800 Tonnen Steine für die Fische in der Amper

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.