Schwierige Mission: Den zweiten Anlauf, die Katze zu retten, unternahm die Feuerwehr. „Marie“ hatte aber keine Lust darauf – und balancierte nach links auf den äußersten Ast.

Katze "Marie" wollte zu hoch hinaus

Neufahrn - Aufruhr in der Neufahrner Max-Anderl-Straße: Dort gab es in der vergangenen Woche eine Rettungsaktion der besonderen Art. Die Katze „Marie“ hatte sich in den Abendstunden aus einem bislang unbekannten Grund in eine dortige Tanne „gerettet“, wie Anwohnerin Christiane Wüst dem Tagblatt berichtete.

Erste Versuche, den Stubentiger per langer Leiter sowie einer gewagten Kletterpartie zu holen, schlugen fehl. Selbst Frauchen konnte sie trotz noch so warmer Worte nicht überzeugen, wieder runterzukommen - im Gegenteil: Die Katze kletterte noch ein Stück höher. Auch die daraufhin verständigte Feuerwehr Neufahrn tat sich zunächst schwer. Die Bemühungen der Floriansjünger führten nur dazu, dass „Marie“ noch weiter nach oben kletterte. „Höher ging gar nicht mehr“, so Wüst.

So musste der Vierbeiner auch die folgende Nacht ganz oben in der Tanne verbringen - während sich unten immer mehr Katzenfreunde sammelten. Aber deren mehr oder weniger laute Überredungsversuche nutzten ebenfalls nichts. Auch die Feuerwehr rückte am Morgen drauf wieder an - mit einer Drehleiter. Und jetzt klappte es: „Marie“, in Schockstarre, konnte gesund an ihr Frauchen übergeben werden.

Auch interessant

<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!
<center>Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern</center>

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern
<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Meistgelesene Artikel

Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

München/Freising – Knapp sechs Millionen Euro wurden gestern vom Freistaat für die Errichtung eines Studierendenzentrum am Campus Weihenstephan genehmigt. Das „StudiTUM“ …
Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Moosburg - Pläne über einen Wohnbau auf dem Areal der Metzgerei Keller haben für Verwirrung bei Kunden gesorgt. Der Eigentümer stellt nun einiges richtig.
Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Helfen wie St. Martin

Freising - Beim Martinszug in Freising kamen 1200 Euro für die Freisinger Tafel zusammen. Geld, das dringend benötigt wird.
Helfen wie St. Martin

Moosburg: Metzgerei-Laden bleibt, Lidl und Kaufland dürfen erweitern

Moosburg - Der Bauausschuss hat über die Erweiterung von Lidl und Kaufland in Moosburg entschieden - und einen Neubau auf dem Keller-Areal abgesegnet.
Moosburg: Metzgerei-Laden bleibt, Lidl und Kaufland dürfen erweitern

Kommentare