Reifenstecher schlägt wieder zu

Neufahrn - Die Neufahrner Reifenstecher-Serie nimmt kein Ende. Unter anderem wurden nun neun Fahrzeuge am Volksfestplatz von dem unbekannten Täter angegangen.

Wie bereits berichtet, wurden von vier Pkw im Umfeld des Auwegs sowie von einem Auto, das „Am Hochacker“ abgestellt war, die Reifen zerstochen und dabei ein ziemlicher Sachschaden verursacht. „In den vergangenen Tagen wurden zwei weitere Sachbeschädigungen in der Kammerer-Jungmann-Straße, in der Max-Anderl-Straße sowie am Lindenweg zur Anzeige gebracht“, teilte die Polizei jetzt mit.

Des Weiteren bemerkte eine Streife, dass neun Fahrzeuge am Volksfestparkplatz angegangen worden sind. Der Tatzeitraum sowie der Modus operandi sind identisch. „Nach derzeitigen Kenntnisstand sind 19 Fahrzeuge betroffen“, so die Polizei weiter. Hierbei wurden insgesamt 46 Reifen zerstochen. Der Sachschaden dürfte inzwischen um die 10 000 Euro betragen.

Vom Täter fehlt noch jede Spur. Die PI Neufahrn bittet daher im Hinweise aus der Bevölkerung unter der Nummer (0 81 65) 9 51 00.

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus "Schandfleck" soll Vier-Sterne-Hotel werden

Hallbergmoos - Die Planungen für die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes „Alter Wirt - Ehemalige Gaststätte Otto von Wittelsbach“ schreiten voran. In der jüngsten …
Aus "Schandfleck" soll Vier-Sterne-Hotel werden

"Löwen" entscheiden über "Küchenrevolution"

Neufahrn - Wenn am Dienstag, 4. Oktober, um 20.15 Uhr wieder die VOX-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ über die Bildschirme flackert, sind auch zwei Neufahrner mit …
"Löwen" entscheiden über "Küchenrevolution"

Paradiesische Zustände zum 50. CSU-Geburtstag

Hallbergmoos - Mit einem Festakt hat der Hallbergmooser CSU-Ortsverband sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Neben zahlreichen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und …
Paradiesische Zustände zum 50. CSU-Geburtstag

Neue Wohnbebauung im Osten geplant

Dietersheim - Im Zuge des geplanten Wachstums und der Nachverdichtung im Gemeindeteil Dietersheim soll am östlichen Ortsrand ein knapp 4300 Quadratmeter großes Areal für …
Neue Wohnbebauung im Osten geplant

Kommentare