Was für ein Tag: Möbel verbrannt, Führerschein weg

Hallbergmoos - Pech im Doppelpack hatte ein 38-jähriger Hallbergmooser am Samstag.Möbel verbrannt und der Führerschein weg!

Seine Mutter hatte ihn per Telefon alarmiert, dass seine Wohnung brennen würde. Der Mann raste nach Hause, wo es durch einen Kurzschluss auf dem Balkon tatsächlich zu einem Feuer gekommen war: Die dortigen Möbel und die Holzvertäfelung des Hauses waren in Brand geraten. Mit dem Wohnungseigentümer traf auch die Polizei ein, der nicht nur der Brandgeruch in die Nase stieg, sondern auch die Alkoholfahne des 38-Jährigen. Ein Test verlief positiv: 0,9 Promille. Zum Brandschaden - etwa 3000 Euro - kommen nun auch noch Bußgeldverfahren und Fahrverbot. Trotzdem hatte der Mann Glück im Ungklück: Nachbarn hatten das laut Polizei zunächst „spektakuläre“ Feuer rasch gelöscht. b

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stockbahnen des ESV werden saniert

Eching - Rund 40 Jahre haben sie auf dem Buckel, die Asphaltbahnen, auf denen der Eisstockschützenverein Eching seinen Sport ausübt. Zahlreiche Wellen und Risse sorgen …
Stockbahnen des ESV werden saniert

Aus "Schandfleck" soll Vier-Sterne-Hotel werden

Hallbergmoos - Die Planungen für die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes „Alter Wirt - Ehemalige Gaststätte Otto von Wittelsbach“ schreiten voran. In der jüngsten …
Aus "Schandfleck" soll Vier-Sterne-Hotel werden

"Löwen" entscheiden über "Küchenrevolution"

Neufahrn - Wenn am Dienstag, 4. Oktober, um 20.15 Uhr wieder die VOX-Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ über die Bildschirme flackert, sind auch zwei Neufahrner mit …
"Löwen" entscheiden über "Küchenrevolution"

Paradiesische Zustände zum 50. CSU-Geburtstag

Hallbergmoos - Mit einem Festakt hat der Hallbergmooser CSU-Ortsverband sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Neben zahlreichen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und …
Paradiesische Zustände zum 50. CSU-Geburtstag

Kommentare