Polizei berichtet

27-Jähriger rettet Leben - weil er aufmerksam ist

Neufahrn - Ein 58-Jähriger fiel stark betrunken in den Galgenbachweiher. Er kam zwar selbst heraus, blieb aber dann liegen. Ein 27-Jähriger aus Neufahrn wurde zum Retter in der Not.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag war der 58-Jährige aus bislang unersichtlichen Gründen in den Galgenbachweiher gefallen. Allerdings hatte er 1,6 Promille Alkohol im Blut. Er blieb völlig durchnässt und orientierungslos über einen längeren Zeitraum in Ufernähe liegen. 

Nachts kommt dort kaum jemand vorbei – allerdings wurde gegen Mitternacht ein 27-Jähriger aus Neufahrn auf die Person aufmerksam. Der verständigte die Polizei, welche nach Eintreffen sofort den Rettungsdienst hinzuzog. Bei der anschließenden Behandlung wurde eine starke Unterkühlung festgestellt. Seine Körpertemperatur betrug nur noch 30,5 Grad. Laut Aussagen der Rettungsdienstbesatzung wäre die Situation lebensbedrohlich geworden, wäre er noch länger liegen geblieben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia</center>

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Attenkirchen: neues Feuerwehrhaus kann kommen - der Bauhof freut sich mit

Attenkirchen - Attenkirchens Floriansjünger können sich freuen: Sie bekommen nicht nur ein neues Feuerwehrhaus, sondern auch eine Waschhalle mit dazu. Das freut auch den …
Attenkirchen: neues Feuerwehrhaus kann kommen - der Bauhof freut sich mit

Stadtwerke München ignorieren Moosburger Kanal-Vereinbarung

Moosburg - Die SWM haben es schon wieder getan: Wegen eines erneuten Kahlschlags am Amperüberleitungskanal platzte Bürgermeisterin Anita Meinelt im Bauausschuss der …
Stadtwerke München ignorieren Moosburger Kanal-Vereinbarung

Unbekannte brechen drei Gartenhäuser auf

Freising - Drei Gartenhäuser wurden laut Polizei in der Nacht zum Montag in der Schrebergartensiedlung in der Parkstraße in Freising aufgebrochen – und zwar mit …
Unbekannte brechen drei Gartenhäuser auf

Unter Baggern begraben: PLUS-Pläne für 2017 gescheitert

Freising - Es war eher eine zarte Idee, denn ein handfester Plan, doch die hat sich bereits zerschlagen: Auch im kommenden Jahr wird es kein PLUS-Festival geben.
Unter Baggern begraben: PLUS-Pläne für 2017 gescheitert

Kommentare