+
So sah das Sparkassen-Zelt fast jeden Abend aus - rappelvoll!

Zehn Tage Kultur in Freising

Storify: Das war das Uferlos-Festival 2016

Freising - Das Uferlos-Festival 2016 ist Geschichte. Zeit, zurückzublicken - auf zehn Tage Spaß, Kultur und kulinarische Höhepunkte.

Schon im Vorfeld des Festivals war einiges los: So zum Beispiel auch die immer wiederkehrende Diskussion um Hunde und Tiere allgemein auf dem Festivalgelände. Dazu hat das Uferlos-Team gleich den passenden Post abgesetzt:

Dann gab es noch ein letztes Mitarbeitergespräch und Impressionen vom Aufbau - die Spannung stieg am Donnerstag vor Festivalbeginn.

Organisator Michael Kasper eröffnet das Festival.

Und los ging's mit der Eröffnung des Uferlos-Festivals am Freitag um 14 Uhr: Besucher waren dort noch nicht zugelassen. Vertreter aus Politik, Kultur, der Polizei und viele andere Offizielle waren dabei und durften sich vom - da noch - leeren Festivalgelände ein Bild machen. Passend dazu gibt es hier ein Video:

Keep it Rap ist am Uferlos-Festival mittlerweile Tradition.

Bevor Rapper Kankanoid auf der Bühne stand - Keep it Rap gehört ja schon zur Uferlos-Tradition -, hat er sich noch Zeit für ein Gespräch mit unserem Redakteur Armin Forster genommen. Dabei hatte er viel Interessantes zu erzählen: Wie war er als Kind? Warum rappt er auf Türkisch? Und warum heißt er eigentlich Kankanoid? Das alles könnt ihr hier nachlesen: Klick mich. 

Uferlos-Festival 2016 - Die Bilder

Uferlos-Festival 2016: Die Bilder

Der Eröffnungstag hatte es auch gleich in sich: Jingo-Lo-Ba, Jaya the Cat, und viele mehr gaben sich gleich die Klinke beziehungsweise das Mikrofon in die Hand. Die Zelte waren gesteckt voll, die Stimmung war schon am ersten Tag auf dem Höhepunkt. Hier gibt es ein Video:

Ein gern gesehener Gast auf dem Uferlos-Festival ist die Bühnenpolka. Mit ihrem unglaublich komischen Improtheater begeistern sie das Publikum jedes Mal aufs Neue. Dass es ihnen selbst auch Spaß gemacht, zeigt der Post, den sie nachher auf Facebook absetzten: 

Obwohl noch nicht Star-Wars-Tag war (4. Mai - "May the fourth be with you"), kamen doch schon einige Gäste aus Outer Space am 1. Mai vorbei. Stormtrooper verschlug es in die Luitpoldanlage - klar, dass die gleich eine große Attratkion waren. Die Troop Group nahm sich viel Zeit für lustige Bilder und machen sich auch in einem Video perfekt.

Dass es da mal den ein oder anderen Regenschauer gibt, ist am Uferlos-Festival mittlerweile - fast wie Keep it Rap - Tradition. Bestens vorbereitet mit Glühwein und genügend überdachten Plätzen, gab es aber kein Problem - siehe hier:

Anpfiff für das Abseits! Kickern, Zusammensitzen, Bier trinken, Gaudi haben - der Abseits e.V. hat im Freisinger Bank Zelt ihre Lieblingskneipe nachgebaut. Wie's dort aussah, könnt ihr hier in zwei 360-Grad-Video nachvollziehen - inklusive voller Action am Kickerkasten. Mit Mausklicks könnt ihr euch umsehen - einfach das Bild in die gewünschte Richtung ziehen.

Beste Stimmung war bei Apollon's Smile, Fatoni und Impala Ray - auch wenn die Musikspektren unterschiedlicher nicht hätten sein können. 

Peter Voice & Samuel String waren begeistert von der Technik am Uferlos-Festival. Und hatten, wenn man sich die Bilder anschaut, auch so eine tolle Zeit!

Nein, da ist die Platte nicht hängen geblieben. Der Keller Steff kurbelt eben gern seinen Bulldog o... und nicht nur er war nach dem Konzert der Meinung: Do braucht ma an Bulldogfahrer!

Wen wundert's? Kaum ist Vatertag, geht das Bier aus. Nur in den handlichen Fünf-Liter-Fässern gab es den "Comet", das Festbier am Uferlos-Festival, noch.. die letzten Liter im Verkauf an den Biergärten gingen am Freitag über den Tresen.

Und das, obwohl Udo Seidel auf Facebook ein ganz anderes Argument gefunden hat: 

Auch beim Uferlos-Lauf, der jetzt zum zweiten Mal stattfand, war allerlei los: Rund 250 Läufer waren dabei - und die haben sich in der Tat Schokodöner und co. von den Hüften gelaufen. 40 Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben auch teilgenommen - ein Lauf für die ganze Familie.

Obwohl es viele Parkplätze gab, wurden am zweiten Uferlos-Wochenende die Kapazitäten knapp - das trieb manche zu radikalen Maßnahmen.

Sogar spätabends war auf dem Uferlos-Festival noch viel los - wie unsere 360-Grad-Ansicht am Eingang zeigt. 

Und am letzten Festivalsonntag ließen sich die Organisatoren schon zu einem kleinen Fazit überreden - und das fällt richtig, richtig gut aus: Klick mich.

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Integration auf Rädern

Zolling - Er ist sportlich und sozial engagiert: Ewald Roddewig. Der Zollinger (68) hat in kürzester Zeit eine Rennrad-Gruppe für Flüchtlinge aus Eritrea gegründet. Sie …
Integration auf Rädern

FW Kranzberg: Den Ort im Fokus haben

Kranzberg – Als „Stütze der Gemeinderäte“ sehen sich die Mitglieder der Freien Wähler Kranzberg und arbeiten diesen bei aktuellen Themen zu. Bei der vergangenen …
FW Kranzberg: Den Ort im Fokus haben

Am Sonntag: Typisierung für Regina Hudler in Moosburg

Moosburg - In der Vhs Moosburg dürfte diesen Sonntag richtig viel los sein: Viele Bürger wollen an der Typisierungsaktion für Regina Hudler teilnehmen. Die 39-Jährige …
Am Sonntag: Typisierung für Regina Hudler in Moosburg

„Wir trauen uns was“

Das war knapp, hätte beinahe Geschichte geschrieben und entlockte OB Tobias Eschenbacher ein humorig enttäuschtes „Ach Gott!“: Mit einer Gegenstimme, und zwar der von …
„Wir trauen uns was“

Kommentare