+
So könnte ein Siegerfoto aussehen: Heike Scheffler vom Tierschutzverein mit einem Poster von Kater Eugen.

Fotowettbewerb

Tierschutzverein Freising sucht Miss und Mister Tier

Freising – Ob Maus, Hund, Katze oder Pferd: Der Tierschutzverein Freising sucht die tierischen Miss und Mister Freising 2016. Alle Tierbesitzer aus dem Landkreis sind dazu aufgerufen, ihr schönstes Portrait-Tierfoto von ihren Lieblingen einzusenden.

Angefügt werden sollten auch ein paar Bemerkungen zu den Besonderheiten oder Fähigkeiten der Tiere. 

Die Sieger-Fotos sowie zehn weitere Portraits werden dann die Monate im Tierschutzkalender 2017 zieren. Schirmherr der Aktion ist OB Tobias Eschenbacher, gesponsert wird sie vom Marriott Hotel Freising, vom Pfotenstüberl Freising, von der Sparkasse Freising sowie der FMG. Miss und Mister Freising bekommen je einen Gutschein über 50 Euro vom Pfotenstüberl und einen Pokal sowie fürs Frauchen oder Herrchen einen Brunch-Gutschein vom Marriott Hotel. Unter allen Einsendern werden noch weitere schöne Preise verlost, darunter auch ein Profi-Tier-Fotoshooting im Wert von 150 Euro von RO-Fotografie mit dem Fotografen Ronny Olejak aus Petershausen (Kreis Dachau). 

Während einer Ausstellung im Asamfoyer sind bis zu 120 Fotos zu sehen. Eine Jury sowie die Besucher der Ausstellung wählen dann unter den ausgestellten Fotos die Sieger aus. Vernissage ist am Freitag, 17. Juni, 19 Uhr, Finissage und Preisverleihung am Sonntag, 19. Juni, 17 Uhr. 

Teilnahmebedingungen: Die Fotos müssen eine Größe von mindestens 1,5 MB haben und mit Angabe des Tiernamens, ein paar Sätzen zum Tier, Namen und Telefonnummer des Fotografen an folgende E-Mail-Adresse geschickt werden:fotowettbewerb.kalender@gmail.com. Einsendeschluss ist Donnerstag, 2. Juni. Mit der Teilnahme an der Fotoaktion bestätigt der Teilnehmer, dass er persönlich der Urheber des/der eingesandten Fotos ist und damit uneingeschränkt über die Nutzungsrechte verfügt. Außerdem erlaubt er dem Tierschutzverein Freising, das/die eingereichte/n Foto/s auf Dauer für vereinseigene Zwecke, auch in der Öffentlichkeit, zu nutzen.

Teresa Pancritius

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Meistgelesene Artikel

Achtung: Änderungen im Freisinger Stadtbusverkehr!

Landkreis – Neben den Änderungen im Stadtbusverkehr gibt es auch Änderungen bei den Landkreis-Linien. Die teilte jetzt Alfred Schreiber, der Kreisvorsitzende des …
Achtung: Änderungen im Freisinger Stadtbusverkehr!

Am Samstag im TV: Moosburger Schüler bei „1, 2 oder 3“

Moosburg - Einen großen Traum erfüllen sich drei Moosburger Schüler. Sie sind nämlich bei der TV-Show „1,2 oder 3“ angetreten. Am Samstag wird die Sendung ausgestrahlt.
Am Samstag im TV: Moosburger Schüler bei „1, 2 oder 3“

Dellnhauser Volksmusikfest 2017: Kartenvorverkauf gestartet

Au/Hallertau - Die Vorbereitungen für das Dellnhauser Volksmusikfest laufen auf Hochtouren. Ab sofort gibt es auch die Tickets für die Abendveranstaltungen in der Auer …
Dellnhauser Volksmusikfest 2017: Kartenvorverkauf gestartet

Stadt Moosburg bietet kostenlosen Wärmebild-Service für Häuser an

Moosburg - Hausbesitzer und -bewohner in Moosburg können bald einen nützlichen Service der Stadt in Anspruch nehmen: Eine kostenlose Wärmebild-Analyse. Damit sollen …
Stadt Moosburg bietet kostenlosen Wärmebild-Service für Häuser an

Kommentare