Verkehrszeichen-Rowdys in Neufahrn unterwegs

Neufahrn - Drei junge Männer beschädigten am Wochenende offenbar mehrere Verkehrszeichen im Gebiet Neufahrn. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am Sonntag zwischen 00.30 und 1 Uhr beobachtete ein Zeuge drei junge Männer zwischen 20 und 25 Jahren, die vor dem Ärztehaus an der Bahnhofstraße das Rohr eines Verkehrszeichens (Behindertenparkplatz) gewaltsam hin- und herbewegten. Das Rohr brach schließlich oberhalb des Fundamentes ab und sie warfen es samt Schild in einen nahen Garten. Anschließend flüchteten sie und konnten von der herbeieilenden Polizeistreife nicht mehr gestellt werden. Einer der Täter trug eine blaue Jacke mit weißen Streifen auf Brust und Rücken. Ansonsten liegt keine nähere Personenbeschreibung vor. Vermutlich das gleiche Trio verbog in der Nacht von Sonntag auf Montag zwei Rohre mit Verkehrszeichen am Marktplatz. Kurz vor 3 Uhr entdeckte eine Polizeistreife die abgeknickten Metallstangen. Die Schäden werden auf rund 1.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Neufahrn unter Tel. 08165 / 95100 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter

Meistgelesene Artikel

Frederike Fell (15) klettert in die Weltspitze

Freising - Riesen-Erfolg für Frederike Fell vom DAV Freising: Die 15-jährige Marzlingerin hat bei den Jugendweltmeisterschaften in China mit einem hervorragenden …
Frederike Fell (15) klettert in die Weltspitze

Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

München/Freising – Knapp sechs Millionen Euro wurden gestern vom Freistaat für die Errichtung eines Studierendenzentrum am Campus Weihenstephan genehmigt. Das „StudiTUM“ …
Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Moosburg - Pläne über einen Wohnbau auf dem Areal der Metzgerei Keller haben für Verwirrung bei Kunden gesorgt. Der Eigentümer stellt nun einiges richtig.
Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Helfen wie St. Martin

Freising - Beim Martinszug in Freising kamen 1200 Euro für die Freisinger Tafel zusammen. Geld, das dringend benötigt wird.
Helfen wie St. Martin

Kommentare