Zwei Unfallfluchten: Mit und ohne Erfolg

Neufahrn - Gleich zweimal machten sich in Neufahrn Autofahrer aus dem Staub, die andere Pkw beschädigt hatten. Einer von ihnen wurde allerdings beobachtet.

Keine Chance hatte ein Autofahrer, der am Donnerstag einen anderen Wagen beschädigte und davonfuhr: Er war gesehen worden. Gegen 10 Uhr parkte ein 36-Jähriger in der Bahnhofstraße aus einer Parklücke aus, berichtet die PI Neufahrn. Obwohl er hierbei mit seinem Mazda einen links neben ihm stehenden Daimler Chrysler beschädigte, fuhr er in Richtung Bahnhof davon. Eine Zeugin notierte sich aber das amtliche Kennzeichen und informierte die Polizeiinspektion Neufahrn. Der Unfallfahrer erhielt Besuch von den Beamten und räumte schließlich die Tat ein. Der angerichtete Sachschaden beträgt insgesamt 3000 Euro. Neben dem Schaden am Daimler Chrysler in Höhe von 2000 Euro ( Streifschaden am linken hinteren Kotflügel) entstand nämlich am Mazda selbst ein Schaden von rund 1000 Euro an der Vorderseite.

Um Hinweise unter Tel. (0 81 65) 9 51 00 bittet die PI Neufahrn dagegen noch bei einem zweiten Flucht-Fall: Zwischen Mittwochabend, 19.30 Uhr, und Donnerstag, 11 Uhr, wurde ein in der Sepp-Herberger-Straße geparkter Pkw von einem Unbekannten angefahren. Am geparkten blauen Fiat wurde die rechte Seite beschädigt, Sachschaden: 500 Euro.

Auch interessant

<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Meistgelesene Artikel

Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

München/Freising – Knapp sechs Millionen Euro wurden gestern vom Freistaat für die Errichtung eines Studierendenzentrum am Campus Weihenstephan genehmigt. Das „StudiTUM“ …
Einstige Versuchsbrennerei wird Studierendenzentrum

Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Moosburg - Pläne über einen Wohnbau auf dem Areal der Metzgerei Keller haben für Verwirrung bei Kunden gesorgt. Der Eigentümer stellt nun einiges richtig.
Metzgermeister spricht Klartext: „Keller“-Geschäft bleibt trotz Wohnbau

Helfen wie St. Martin

Freising - Beim Martinszug in Freising kamen 1200 Euro für die Freisinger Tafel zusammen. Geld, das dringend benötigt wird.
Helfen wie St. Martin

Moosburg: Metzgerei-Laden bleibt, Lidl und Kaufland dürfen erweitern

Moosburg - Der Bauausschuss hat über die Erweiterung von Lidl und Kaufland in Moosburg entschieden - und einen Neubau auf dem Keller-Areal abgesegnet.
Moosburg: Metzgerei-Laden bleibt, Lidl und Kaufland dürfen erweitern

Kommentare