Alling

Gemeinde richtet Parkplätze für alle her

Alling – Die Gemeinde will ihre Parkplätze an der Hirtenstraße, am Spielplatzgrundstück und am Wertstoffhof auf eigene Kosten sanieren und sie weiter der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Im Rahmen der bevorstehenden Sanierung der Hirtenstraße war die Frage aufgetaucht, ob man die paar Senkrechtstellplätze nicht ins offizielle Straßenbestandsverzeichnis aufnehmen sollte. Dies wäre möglich, da sie nicht nur Spielplatz- und Wertstoffhof-Besuchern dienen, sondern auch Anwohnern in der Hirtenstraße. Dann könnten die Kosten für die Sanierung der Parkplätze – geschätzt 22 000 Euro – im Rahmen des Gesamtausbaus der Straße auf die Nachbarn mit umgelegt werden.

Diese Ersparnis für die Gemeinde hätte allerdings einen gravierenden Nachteil. Es würde sich dann um öffentliche Stellplätze handeln, auf deren Nutzung die Allgemeinheit einen Rechtsanspruch hätte. Wollte man diese Ausweisung wieder rückgängig machen, etwa um auf den Grundstücken zu bauen, müsste die Gemeinde nachweisen, dass die Parkflächen ihre Verkehrsbedeutung verloren haben. Angesichts des Parkplatzmangels im Allinger Süden ein schwieriges Unterfangen, fürchtet man in der Verwaltung. So bleibt erstmal alles beim Alten.

Die Gemeinde erneuert die Parkplätze auf eigene Kosten, nutzen darf sie weiter jeder. Überlegt wird allerdings, Wohnwägen künftig von der Benutzung auszuschließen. Pläne für eine andere Nutzung der beiden Grundstücke gibt es aktuell nicht.  op

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Fürstenfeldbruck - Die Neuwahl zu Brucks OB soll im Mai 2017 über die Bühne gehen. Das teilte die Stadt am Mittwochabend mit.
Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Alling – Der Gemeinderat will in Klausur gehen um die anstehenden großen Aufgaben der Zukunft zu diskutieren. Dies wurde jetzt auf der ersten Haushaltssitzung im …
Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Kottgeisering – Das Projekt Seniorenwohnen (SeWoKo) in der Ortsmitte von Kottgeisering ist gescheitert: Mit knapper Mehrheit hat der Gemeinderat den Bau des …
Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Energie-Checks weiter kostenlos

Germering – Seit eineinhalb Jahren übernimmt die Stadt die Kosten der Energieberatung der Verbraucherzentrale und bietet zudem Belohnungen für alle Ratsuchenden. Jetzt …
Energie-Checks weiter kostenlos

Kommentare