Nach Spendenskandal in Miesbach

Bank kippt Bürgermeister-Abend

Fürstenfeldbruck - Die Sparkasse wird bei der Bürgermeisterdienstfahrt künftig kein Abendessen mehr spendieren. Hintergrund: Der Spendenskandal von Miesbach.

Bei dem Abendessen informierte die Sparkasse regelmäßig über Entwicklungen der Bank. Sinn war der Austausch in einer nicht ganz so zwanghaften Atmosphäre wie sie vielleicht bei einem Frontvortrag herrschen würde, sagt Gemeindetagschef Michael Schanderl. Die Einladung erfolgte ohne Getränke.

Ein Sprecher der Sparkasse bestätigt das Aus. Nach Prüfung des vom Sparkassenverbands wegen Miesbach formulierten Orientierungsrahmens habe man sich entschlossen, den Abend zu kippen. Schanderl betont, dass sich auch die Bürgermeister in Sachen Geschenke/Spenden nicht angreifbar machen wollen. Er hinterfragt aber auch die Verhältnismäßigkeit. „Heutzutage ist ja schon ein etwas wertvollerer Kugelschreiber ein Problem.“ Der Abend sei sinnvoll gewesen.

Wegfahren werden die Bürgermeister heuer trotzdem. Diesmal geht es vier Tage lang nach Südtirol, unter anderem zum Brennerbasis-Tunnel.  

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Maisach investiert 21 Millionen Euro

Maisach – Für 2017 stellt Maisach erneut einen Rekordhaushalt auf: Es werden 21 Millionen Euro investiert. Allein die Südumfahrung verschlingt 9,3 Millionen Euro. Der …
Maisach investiert 21 Millionen Euro

Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Fürstenfeldbruck – Wer fit bleiben will, kann im Park beim Marthabräuweiher trainieren. Die Stadt hat elf Geräte eingeweiht, die jeder nutzen kann. Tagblatt-Reporter …
Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Fürstenfeldbruck – Sie erfüllen sterbenden Menschen ihren letzten Traum: Die Mitglieder des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) München. Nun kommt der so genannte …
Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Germedicum wird noch einmal erweitert

Germering – Das Germedicum soll ein weiteres Mal erweitert werden. Geplant ist die Aufstockung des Gebäudeteils an der Nibelungenstraße und ein weiterer Anbau an der …
Germedicum wird noch einmal erweitert

Kommentare