Nach 55 Jahren

Neue Feuerwehrspritze für Wenigmünchen

Wenigmünchen – Sie würde in jedem Feuerwehrmuseum einen Ehrenplatz erhalten: die Tragkraftspritze der Feuerwehr Wenigmünchen.

 Immerhin hat sie schon 55 Jahre auf dem Buckel – ein biblisches Alter für technisches Gerät: Ersatzteile werden seit geraumer Zeit nicht mehr hergestellt – worauf auch die Wartungsfirma immer wieder hinwies.

Jetzt ist es soweit: Die Wehr um Kommandant Alex Thurner kann sich auf eine neue Spritze freuen. Kämmerer Robert Köll hat 11 000 Euro im laufenden Haushalt vorgesehen, bei der Regierung von Oberbayern hat er schon einen Zuschuss beantragt: 4500 Euro sieht die Behörde in solchen Fällen pauschal vor. Kürzlich genehmigte der Gemeinderat einstimmig die Anschaffung einer neuen Tragkraftspritze. Die Verwaltung wird Angebote einholen.  kra

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maisach investiert 21 Millionen Euro

Maisach – Für 2017 stellt Maisach erneut einen Rekordhaushalt auf: Es werden 21 Millionen Euro investiert. Allein die Südumfahrung verschlingt 9,3 Millionen Euro. Der …
Maisach investiert 21 Millionen Euro

Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Fürstenfeldbruck – Wer fit bleiben will, kann im Park beim Marthabräuweiher trainieren. Die Stadt hat elf Geräte eingeweiht, die jeder nutzen kann. Tagblatt-Reporter …
Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Fürstenfeldbruck – Sie erfüllen sterbenden Menschen ihren letzten Traum: Die Mitglieder des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) München. Nun kommt der so genannte …
Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Germedicum wird noch einmal erweitert

Germering – Das Germedicum soll ein weiteres Mal erweitert werden. Geplant ist die Aufstockung des Gebäudeteils an der Nibelungenstraße und ein weiterer Anbau an der …
Germedicum wird noch einmal erweitert

Kommentare