Angeblich Auto gewonnen

Trickbetrüger zocken Senior ab

Eichenau - Ein 81-Jähriger ist auf Trickbetrüger hereingefallen. Er ist jetzt 1600 Euro los.

Der Eichenauer hatte vor Monaten einen Anruf erhalten. Dabei sei ihm mitgeteilt worden, dass er ein Auto gewonnen habe. Anschließend folgten weitere Anrufe. Der Rentner ließ sich überreden, zunächst 700 Euro für eine Haftpflicht zu bezahlen, damit eine Überführung aus der Türkei möglich wäre. Danach kam ein weiterer Anruf. Das Fahrzeug stehe an der bulgarischen Grenze. Daher fielen 920 Euro für den Zoll an. Wie der Rentner jetzt gegenüber der Olchinger Polizei berichtete, überwies er auch diesen Betrag.

Wie zu erwarten kam es dann nie zu einer Fahrzeugübergabe, so die Polizei. Ob der Senior das Geld wiederbekommt, ist mehr als fraglich. Die meist ausländischen Konten in solchen Fällen seien nur schwer nachzuverfolgen. Außerdem seien sie häufig mit falschen Personalien eröffnet worden.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trabrennbahn hängt in der Luft

Maisach/Daglfing – Die Traber aus Daglfing und die Karl-Gruppe aus dem niederbayerischen Innernzell haben im Streit um die Zukunft des Rennbahn-Areals einen Vergleich …
Trabrennbahn hängt in der Luft

Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Grafrath – Ob es viele Kalender gibt, die ihre Besitzer zu Entdeckungsreisen animieren? Wahrscheinlich nicht. Doch dem neuen Kalender „Grafrath in alten Ansichten“ …
Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Türkenfeld – Ein sensibles Grundstück in der Türkenfelder Ortsmitte soll bebaut werden. Jetzt schiebt der Gemeinderat erst einmal einen Riegel vor: Er will bei der …
Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Wohnungsbrand: Rentner zündet Kerze an und schläft ein

Fürstenfeldbruck – Ein 71-Jähriger zündet in seiner Wohnung eine Kerze an und schläft anschließend ein. Als er aufwacht, steht die Wohnung in Flammen.
Wohnungsbrand: Rentner zündet Kerze an und schläft ein

Kommentare