+
63-Jähriger soll Ehefrau getötet haben

In Fürstenfeldbruck

Falscher Polizist fordert am Telefon Kontodaten

Fürstenfeldbruck - Seit ein paar Tagen erhalten Brucker Bürger Anrufe von einem Mann, der sich als Polizist ausgibt. Die echten Beamten warnen eindringlich davor, auf ihn hereinzufallen.

Der Anrufer stellt sich jeweils mit dem Namen Schmidt oder Fischer vor und gibt an, von der Brucker Polizei zu sein. Dann folgt immer die gleiche Geschichte: Bei einer festgenommenen Einbrecherbande sei ein Zettel mit der Adresse des Angerufenen aufgefunden worden. Dann lenkt der Anrufer langsam aber sicher das Gespräch in Richtung Kontodaten seines Opfers. Glücklicher Weise erkannten bisher alle Angerufenen den Trick, so die echte Polizei, deren Sprecher übrigens wirklich Fischer heißt. Erstes Warnsignal sollte die Telefonnummer des angeblichen Polizisten sein, er meldet sich unter der 08141/110. Darüber hinaus würden echte Polizisten niemals am Telefon nach Kontodaten fragen.

An die 110-Nummer ist der Anrufer offenbar mit einem Trick im Internet gekommen. Mit den Kontodaten könnte es dem falschen Polizisten möglich werden, wirklich Geld von seinen Opfern abzubuchen.

Auch interessant

<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter
<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini

Meistgelesene Artikel

Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Fürstenfeldbruck - Die Neuwahl zu Brucks OB soll im Mai 2017 über die Bühne gehen. Das teilte die Stadt am Mittwochabend mit.
Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Alling – Der Gemeinderat will in Klausur gehen um die anstehenden großen Aufgaben der Zukunft zu diskutieren. Dies wurde jetzt auf der ersten Haushaltssitzung im …
Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Kottgeisering – Das Projekt Seniorenwohnen (SeWoKo) in der Ortsmitte von Kottgeisering ist gescheitert: Mit knapper Mehrheit hat der Gemeinderat den Bau des …
Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Energie-Checks weiter kostenlos

Germering – Seit eineinhalb Jahren übernimmt die Stadt die Kosten der Energieberatung der Verbraucherzentrale und bietet zudem Belohnungen für alle Ratsuchenden. Jetzt …
Energie-Checks weiter kostenlos

Kommentare