+
Rund 150 Sportler ließen sich am Sonntag auch nicht vom launischen Wetter abhalten, um beim Gesundheitslauf des TuS Fürstenfeldbruck mitzumachen. Links der Sieger des Zehn-Kilometer-Rennens, Salvatore Mangiavillano (Startnummer 169).

Eine Stadt bleibt fit

Immer gesund und sportlich bleiben

Die Brucker haben sich durch das Wochenende gesportelt. Die Drahtesel-Fans beiligten sich bei der Stadtradel-Aktion. Freunde des Joggens traten beim Gesundheitslauf des Brucker TuS an. Und bei den Gesundheitstagen konnten Interessierte ungewöhliche Sportarten ausprobieren.

Gesundheit und Fitness sind zwei der großen Themen, die viele Menschen im gesamten Landkreis umtreiben – wie man an den gut besuchten Gesundheitstagen sehen konnte. „Wir kommen jedes Jahr hierher, um uns über neue Trends in Sachen Gesundheit zu informieren“, sagt zum Beispiel die Germeringerin Monika Bark (59). „Und dazu gehört natürlich auch die Ernährung.“ Weswegen sie sich an einem Bio-Stand gleich das Rezept für eine köstliche Spargel-Frittata geben lässt.

Die Mehrheit der 150 Unentwegten, die trotz des Regens am Start des Gesundheitslauf stehen, zählt sich vermutlich zu den „Hobbyläufern“. Doch wer meint, ein Freizeitsportler habe keinen Ehrgeiz, täuscht sich. So gibt sich der Olchinger Jens Schmieder (56) vor dem Wettkampf noch olympisch: „Dabeisein ist alles.“ Doch als er 55:55 Minuten später den Zielkanal passiert, ist er richtig glücklich: „Toll! Sieben Minuten schneller als beim Olchinger Fastenlauf.“

Am Sonntag um punkt 14 Uhr starteten die Brucker Radl-Fans dann vom Klosterhof in drei Wochen Stadtradel-Aktion. Noch bis zum 2. Juli werden die Teilnehmer wieder in die Pedale treten. Ziel der Aktion ist es auch, CO2 einzusparen. Bereits gegen Mittag hatten die Nachbarn aus Germering den Brucker Gesundheitstagen einen Besuch abgestattet – natürlich per Fahrrad. 

Gesundheitstage und Stadtlauf - die Bilder

Auch interessant

<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia</center>

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" fuchsia
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Rätsel um Säure-Attacke auf Autos

Jesenwang - Es besteht der Verdacht, dass jemand mit Absicht mehrere Autos in Jesenwang mit einer ätzenden Säure übergossen beziehungsweise bespritzt hat. Die Polizei …
Rätsel um Säure-Attacke auf Autos

Landkreis zahlt freiwillig mehr Sozialhilfe

Landkreis - Sozialhilfe-Empfänger sollen künftig mehr Geld bekommen. Der Landkreis will ihnen eine freiwillige Leistung zusätzlich zum Regelsatz zukommen lassen.
Landkreis zahlt freiwillig mehr Sozialhilfe

Listerien-Alarm: Metzger der Hofpfisterei ruft Wurstwaren zurück

Emmering - Die Öko-Metzgerei Landfrau  - die hauseigene Metzgerei der Hofpfisterei -  bittet ihre Kunden, bestimmte Wurstsorten nicht zu verzehren. Sie könnten mit …
Listerien-Alarm: Metzger der Hofpfisterei ruft Wurstwaren zurück

Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter

Fürstenfeldbruck - Bettina M. war so froh, als sie endlich eine Wohnung fand. Doch ein übler Gestank wollte einfach nicht verschwinden. Dann erfuhr sie: In ihrer Wohnung …
Schrecklicher Geruch: In meiner Wohnung lag ein Toter

Kommentare