+
Unser Bild zeigt von links nach rechts Generalkonsul Jean-Claude Brunet, Vizepräsident Reinhold Bocklet mit der Verleihungsurkunde, Rosemarie Bocklet-Wals und Landtagspräsidentin Barbara Stamm.

Auszeichnung

Bocklet zum Ritter der Ehrenlegion ernannt

Fürstenfeldbruck - Der 1. Landtagsvizepräsident Reinhold Bocklet ist in einer Feierstunde im Bayerischen Landtag zum Ritter der Ehrenlegion ernannt worden. Bocklet erhielt die Insignien (Chevalier dans l’Ordre de la Légion d’honneur) vom Französischen Generalkonsul Jean-Claude Brunet überreicht.

Zum Ritter der Ehrenlegion wurde Bocklet vom Präsidenten der Französischen Republik, Francois Hollande, ernannt. Wörtlich erklärte Generalkonsul Brunet im Beisein von Landtagspräsidentin Barbara Stamm: „Sie haben als Politiker des Freistaats Bayern und Deutschlands in den vergangenen Jahren eine ganz ausgezeichnete und ausschlaggebende Rolle gespielt zur Vertiefung der besonderen bayerisch-französischen und deutsch-französischen freundschaftlichen Beziehungen.“

Der Generalkonsul erwähnte in diesem Zusammenhang die Zusammenarbeit des Europaabgeordneten Bocklet mit den Vertretern Frankreichs in der Zeit von 1979 bis 1993 im Europäischen Parlament und als Bayerischer Staatsminister von 1993 bis 2003 sowie die Unterzeichnung der Partnerschaft zwischen der Region Limousin und Bayern im Jahr 2000. Besonders hob er den Besuch des Staatsministers Bocklet in Oradour-sur-Glane hervor, wo er vor den Bewohnern des Ortes, den Familien und Überlebenden eine sehr bewegende Rede auf Französisch gehalten habe. „Sie waren damals der erste deutsche Politiker, der Oradour seit dem Krieg offiziell besuchte. Es war ohne Zweifel eine schwierige Aufgabe, aber Sie haben sich nicht davor gescheut und im Gegenteil es als Ihre Verantwortung gesehen, dass gerade auf der Ebene der Regionen, ganz im Geiste des Elysee-Vertrages und der Städte- und Regionalpartnerschaften, die Versöhnung am besten vollbracht werden konnte, gerade da, wo Sie am schwierigsten war. Und Sie haben es geschafft“, sagte Generalkonsul Jean-Claude Brunet. Von der Montgelas-Gesellschaft, deren Kuratorium Bocklet leitet, erhielt der Vizepräsident aus den Händen des Vorsitzenden Pierre Wolff einen Kupferstich des ersten Staatsministers des Königreichs Bayern.´

Reinhold Bocklet vertritt als Stimmkreisabgeordneter den Kreis Bruck-Ost im bayerischen Landtag. Für die nächste Legislaturperiode will Bocklet nicht mehr antreten.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Energie-Checks weiter kostenlos

Germering – Seit eineinhalb Jahren übernimmt die Stadt die Kosten der Energieberatung der Verbraucherzentrale und bietet zudem Belohnungen für alle Ratsuchenden. Jetzt …
Energie-Checks weiter kostenlos

Fursty: Nachhaken bei Regierung

Fürstenfeldbruck – Die Stadt wartet auf eine Rückmeldung von Seiten der Regierung von Oberbayern und vom Sozialministerium zum Thema Dependance am Fliegerhorst. 
Fursty: Nachhaken bei Regierung

Leichengeruch in Wohnung: jetzt spricht der Profi

Fürstenfeldbruck – „Der Tod riecht süßlich und penetrant“, sagt Peter Anders. „Wenn man ihn einmal gerochen hat, wird man ihn nie wieder vergessen.“ So wie Bettina M., …
Leichengeruch in Wohnung: jetzt spricht der Profi

Teddybären für schwierige Situationen

Fürstenfeldbruck – Sie sind flauschige Seelentröster in schwierigen Situationen: Die Teddybären, die Brigitte Staudigel und Helga Seemüller aus Fürstenfeldbruck genäht …
Teddybären für schwierige Situationen

Kommentare