Partycrasher

Randalierer schlägt auch die Polizei

Fürstenfeldbruck - Ein Moorenweiser (24) hat am Sonntag gegen 2.20 Uhr Partygäste einer privaten Geburtstagsfeier am Pucher Meer belästigt.

Der stark alkoholisierte Störer griff einen 37-jährigen Gast an und schubste ihn, so dass er mit dem Fuß umknickte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die hinzugerufenen Polizeibeamte nahmen den Randalierer in Gewahrsam und brachten ihn zur Inspektion. Beruhigend wirkte sich das aber nicht auf ihn aus: Im Innenhof griff er die Beamten mit Fäusten und Füßen an. Die konnten sich nur noch mit dem Einsatz von Pfefferspray wehren. Insgesamt sechs Polizisten waren notwendig, um ihn zu bändigen und fesseln zu können. Bei der Auseinandersetzung wurde ein Beamter am rechten Sprunggelenk verletzt. In der Zelle schlug der Moorenweiser wieder um sich und beleidigte alle eingesetzten Beamte. Selbst den hinzugerufenen Rettungsdienst und den Notarzt ließ er dabei nicht ungeschoren davonkommen. De er sich selbst durch seine wilde Aktion verletzte, musste er dann schließlich zur Überwachung ins Krankenhaus nach Fürstenfeldbruck eingeliefert werden. Die Quittung wird er in Form einer Anzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand von der Staatsanwaltschaft erhalten.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Hausäcker-Affäre schlägt Wellen

Germering – Die mögliche Einflussnahme eines von mehreren Eigentümern auf die Bebauung der Hausäcker schlägt weiter Wellen. Ein Besitzer verurteilt das Vorgehen.
Die Hausäcker-Affäre schlägt Wellen

TC Edelweiß: 40 Jahre Spiel, Satz und Sieg

Gröbenzell – Boris Becker und Steffi Graf lösten Mitte der 1980er-Jahre einen Tennis-Boom aus, anders in Gröbenzell. Dort gab es schon seit 1976 den TC Edelweiß. Über …
TC Edelweiß: 40 Jahre Spiel, Satz und Sieg

Brand in Hackschnitzel-Silo

Fürstenfeldbruck - Am Freitagnachmittag ist es in Bruck zu einem Brand in einer Firma gekommen. 
Brand in Hackschnitzel-Silo

Neue Energiestandards - So will Bruck CO2 sparen 

Fürstenfeldbruck – Die Stadt fordert von allen Häuslebauern, dass Neubauten einen gewissen energetischen Standard vorweisen. Der liegt über dem, den der Gesetzgeber …
Neue Energiestandards - So will Bruck CO2 sparen 

Kommentare