Ein kleiner Teil der Impro-Gruppe. Tb-Foto

In Bruck

Impro-Gruppe lädt zur Jubiläums-Show

Fürstenfeldbruck – Seit mittlerweile zehn Jahren gibt es das Improvisationstheater am Viscardi-Gymnasium. Anlässlich des Jubiläums im nächsten Jahr hat sich die Gruppe, die sich Impro Macchiato nennt, etwas Besonderes ausgedacht: Gleich mehrere Shows und Spezialauftritte wird es geben.

Wie Gründer und Leiter Claus Hilgers berichtet, mischen derzeit fast 90 Viscardi-Schüler bei Impro Macchiato mit. Die Gruppe hat sich zu einem der attraktivsten Wahlfächer entwickelt und ist aus dem Schulleben mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Das Jubiläumsjahr läuten die Schauspieler am morgigen Dienstag mit einer neuen Show ein.

Gegründet werden konnte die Gruppe nur durch einen Zufall. Zu Beginn des Schuljahres 2006/2007 verkündete Erich Hage, damaliger Schulleiter, dass noch ein paar Stunden Wahlunterricht übrig seien. Lehrer, die etwas Interessantes anbieten könnten, sollten sich melden.

Prompt rief Mathe- und Physiklehrer Claus Hilgers eine Impro-Gruppe ins Leben. Er war an der Neuen Bühne Bruck bereits seit vielen Jahren Mitglied einer Impro-Gruppe. „Die ersten Mitglieder mussten wir mühsam anwerben, fast überreden“, sagt er rückblickend. So seien es beim allerersten Treffen der Gruppe gerade einmal drei Mitglieder gewesen. Später kamen weitere fünf hinzu und Mitte Oktober waren es schließlich neun Teilnehmer.

Die Schüler hätten zu Beginn außerdem keine Vorstellung davon gehabt, was sie erwartet, sagt Hilgers. Also besuchte er mit ihnen Improshows in Fürstenfeldbruck und München, trainierte sie und am Ende des Schuljahrs gab es einen ersten Auftritt.

Inzwischen ist viel passiert. Seit November 2007 zeigt die Gruppe regelmäßig Improtheater in der Schul-Aula. Zu den jährlich sechs bis sieben Auftritten kommen rund 100 Zuschauer. Zudem machen sie zahlreiche Gastspiele und sie treten beim Impromatch gegen die Gruppe vom Graf-Rasso-Gymnasium an.

Neben dem normalen Trainingsbetrieb engagieren sich Impro Macchiato auch beim Projekt „Impro macht Schule“. Hier soll Improtheater etwa das Selbstwertgefühl von Mittelschülern fördern.  tb

Die Improshow

findet am morgigen Dienstag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums statt. Weitere Auftritte sind am Montag, 21. November und Donnerstag, 22. Dezember, geplant.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maisach investiert 21 Millionen Euro

Maisach – Für 2017 stellt Maisach erneut einen Rekordhaushalt auf: Es werden 21 Millionen Euro investiert. Allein die Südumfahrung verschlingt 9,3 Millionen Euro. Der …
Maisach investiert 21 Millionen Euro

Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Fürstenfeldbruck – Wer fit bleiben will, kann im Park beim Marthabräuweiher trainieren. Die Stadt hat elf Geräte eingeweiht, die jeder nutzen kann. Tagblatt-Reporter …
Tagblatt-Reporter testet neue Fitnessgeräte der Stadt

Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Fürstenfeldbruck – Sie erfüllen sterbenden Menschen ihren letzten Traum: Die Mitglieder des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) München. Nun kommt der so genannte …
Sie erfüllen Sterbenden den letzten Wunsch

Germedicum wird noch einmal erweitert

Germering – Das Germedicum soll ein weiteres Mal erweitert werden. Geplant ist die Aufstockung des Gebäudeteils an der Nibelungenstraße und ein weiterer Anbau an der …
Germedicum wird noch einmal erweitert

Kommentare