Gerda Hasselfeldt mit den BDM-Frontmännern Johann Schamberger (l.) und Georg Spicker. Foto: tb

Keine Lösung in Sicht

Milchkrise äußerst komplex

Fürstenfeldbruck – Die CSU-Wahlkreisabgeordnete Gerda Hasselfeldt hat sich mit Vertretern des Bundes deutscher Milchviehhalter (BDM) getroffen.

 Bei dem Gespräch über die Milchpreiskrise habe Hasselfeldt den Milchbauern in vielen Punkten Recht gegeben, berichtet der BDM. Aufgrund der Komplexität des Marktes könne sie aber keine schnelle Lösung garantieren, wird die Chefin der CSU-Landesgruppe zitiert. BDM-Sprecher Johann Schamberger fordert, dass die europäische Milchanlieferung um fünf Prozent reduziert wird. Nur so könne der Markt entlastet werden.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Turnhallen beschmiert 

Gröbenzell - Schmierfinken waren in Gröbenzell unterwegs. Sie haben vor allem Turnhallen besprüht.  
Turnhallen beschmiert 

Einbrecher erbeutet Schmuck im Wert von 5000 Euro 

Fürstenfeldbruck - Schmuck im Wert von 5000 Euro hat ein Einbrecher aus einem Einfamilienhaus in Aich erbeutet. Die Bewohner waren im Urlaub.
Einbrecher erbeutet Schmuck im Wert von 5000 Euro 

Rentner fährt in Schaufenster 

Germering - Eigentlich wollte ein Germeringer Renter nur einparken. Doch dann rutschte er vom Brems- aufs Gaspedal und krachte ins Schaufenster eines Ladens. 
Rentner fährt in Schaufenster 

Von der Rottbacher Ziegelei und dem Oberlappacher Bierdurst

Maisach – Der unentwegte Kampf der Oberlappacher ums eigene Bier: Davon erzählt ein Aufsatz im neuen „Meisaha“-Heft zur Gemeindehistorie. Im achten Jahr erscheint die …
Von der Rottbacher Ziegelei und dem Oberlappacher Bierdurst

Kommentare