+
Der Supermond über Kloster Fürstenfeld in einer F otomontage.

Ganz Nebenbei - die Lokalglosse

Der selbst gebastelte Mond

Fürstenfeldbruck - Es hätte so schön sein können: Der Supermond leuchtet über dem Landkreis, taucht Gebäude und Natur in sein kaltes, etwas unwirkliches Licht. Doch es kam anders.

In der Hoffnung auf stimmungsvolle Eindrücke waren  nicht nur Mondsüchtige am Montagabend draußen unterwegs und versuchten, einen Blick von dem Himmelsereignis zu erhaschen. Aber dichter Hochnebel verhinderte dies. Lediglich ein ungewöhnlicher, heller, leicht oranger Schimmer verriet, wo der Planet, der der Erde derzeit ungewöhnlich nahe ist, seien Bahn zog. 

Auch Tagblatt-Fotograf Peter Weber war unterwegs – und enttäuscht. Aber dann beschloss er, das Motiv, das in der Wirklichkeit dichtes Grau verhüllte, mit einem Bildbearbeitungsprogramm am Computer doch sichtbar zu machen. Dank Phantasie und etwas Zauberei scheint jetzt doch fast überirdisch romantisch der Mond über Kloster Fürstenfeld – zumindest auf der Fotomontage.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Fürstenfeldbruck – Im Vorfeld der OB-Neuwahl im Mai 2017 zeichnet sich eine erste, dicke Überraschung ab. Der Gröbenzeller Martin Runge (Grüne) wird als möglicher …
Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Trabrennbahn hängt in der Luft

Maisach/Daglfing – Die Traber aus Daglfing und die Karl-Gruppe aus dem niederbayerischen Innernzell haben im Streit um die Zukunft des Rennbahn-Areals einen Vergleich …
Trabrennbahn hängt in der Luft

Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Grafrath – Ob es viele Kalender gibt, die ihre Besitzer zu Entdeckungsreisen animieren? Wahrscheinlich nicht. Doch dem neuen Kalender „Grafrath in alten Ansichten“ …
Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Türkenfeld – Ein sensibles Grundstück in der Türkenfelder Ortsmitte soll bebaut werden. Jetzt schiebt der Gemeinderat erst einmal einen Riegel vor: Er will bei der …
Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Kommentare