Polizei bittet um Hinweise

Nach Crash: Radlerin gibt falsche Personalien an

Fürstenfeldbruck - Diese Unfallflucht ist kaum zu glauben. Eine junge Frau log einer Rentnerin mitten ins Gesicht.

Nicht zu fassen: Nachdem eine junge Radlerin eine ältere Frau, die ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs war, angefahren hatte, drückte sie der Rentnerin doch tatsächlich einen Zettel mit falschen Personalien in die Hand und verschwand.

Der Unfall zwischen den beiden Radlerinnen ereignete sich am Mittwoch gegen 17.15 Uhr. Die 67-jährige Rentnerin war auf dem Radweg an der Landsberger Straße unterwegs. Plötzlich kreuzte die junge Frau ihren Weg, die aus einem Seitenweg einer Wohnanlage auf den Radweg auffuhr. Offenbar hatte das junge Mädchen nicht nach links und rechts geschaut und fuhr der älteren Frau seitlich ins Fahrrad.

Die Rentnerin stürzte und verletzte sich an Knie und Unterarm. Das Mädchen entschuldigte sich und schrieb Name und Telefonnummer auf einen Zettel. Sie sagte, dass sich die ältere Frau keine Sorgen um den Schaden machen müsse, denn ihre Eltern seien entsprechend versichert. Als die Gestürzte dann darum bat, dass das Mädchen sie begleiten solle, um ihr Rad nachhause zu schieben, schwang sich das Mädchen auf ihr Rad und fuhr davon. Später stellte sich heraus, das die Personalien auf den Zettel geschrieben frei erfunden waren. Die Polizei bittet nun um Mithilfe.

Die Unfallflüchtige war etwa 13 bis 15 Jahre alt, hatte halblange schwarze Haare und war etwa 160 Zentimeter groß. Sie trug ein graues Oberteil und eine schwarze Hose. Unterwegs war das Mädchen mit einem relativ neuen, mattschwarzen Fahrrad. Hinweise an Telefon (0 81 41) 61 20.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Abend der extremen Gefühle

Fürstenfeldbruck - Eine einsame Wanderung, Todesängste auf hoher See und der Existenzkampf zwischen Heiden und Christen: Menschliche Grenzerfahrungen standen beim …
Ein Abend der extremen Gefühle

3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Fürstenfeldbruck - Die Panther bleiben auf der Pirsch. Die TuS-Handballer lassen im Kampf um die Spitzenränge in der 3. Liga Süd nicht locker.
3. Liga Süd: TuS-Handballer bleiben oben dabei 

Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Puchheim - 1500 Euro Schaden hat ein Unbekannter an einem in der Puchheimer Sandbergstraße geparkten Auto verursacht. Er ritzte einen Schriftzug in beide Türen der …
Auto verkratzt: 1500 Euro Schaden

Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Gröbenzell - Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro haben Diebe in Gröbenzell erbeutet. Sie waren in eine Doppelhaushälfte an der Irisstraße eingestiegen.
Schmuck im Wert von tausenden Euro geklaut

Kommentare