+
Beispielfoto

Veterinäramt ist aufmerksam

Vogelgrippe: Wird es jetzt gefährlich?

Fürstenfeldbruck – Das Auftreten der Vogelgrippe in ganz Deutschland und im Nachbarlandkreis Starnberg lässt die Veterinärmter aufmerksam werden – auch in Bruck.Einen konkreten Fall gibt es im Landkreis noch nicht.

Es bestehe aber eine potentielle Gefährdung, sagt ein Sprecher des Landratsamts auf Nachfrage unter Bezug auf die Risiko-Einschätzung des Friedrich-Loeffler-Instituts. Dies gilt zumal, da jetzt die Zeit des Vogelzugs ist.

Theoretisch gäbe es die Möglichkeit, auch ohne konkreten Fall eine Stallpflicht zu verhängen. Das würde aber nur in überregionaler Abstimmung erfolgen. Der Sprecher bittet alle Kleingeflügelhalter, die dies noch nicht getan haben, sich im Veterinäramt zu melden. So käme diese die Lage, im Notfall schnell reagieren und informieren zu können. Spaziergänger, die beispielsweise eine tote Ente, eine tote Gans oder Schwan finden, sollten sich bei der Behörde melden, ohne das Tier anzufassen.

Das letzte Mal war die Vogelgrippe im Landkreis im Jahr 2006 ausgebrochen. Damals handelte es sich um den Typ H5N-1. Die Gefährdung jetzt bezieht sich auf den Typ H5N-8, der im Moment als für den Menschen ungefährlich gilt. Das Virus könne aber schnell mutieren. (st)

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barfuß gehen und die Beine baumeln lassen

Germering – Der Barfußpfad am Germeringer See steht kurz vor der Fertigstellung. Die Fundamente sind gelegt, die einzelnen Kammern müssen noch mit unterschiedlichen …
Barfuß gehen und die Beine baumeln lassen

Stadt macht Schulen fit für die Zukunft

Olching – Neben den Planungen für den Teilabbruch und Ausbau der Grundschule Graßlfing, die einen Ganztagszweig bekommen soll, stehen nun die Grundschule Esting sowie …
Stadt macht Schulen fit für die Zukunft

Verein organisiert ersten Familien-Ski-Tag

Olching –Der Olchinger Wintersportverein veranstaltet im kommenden Jahr zum ersten Mal einen Familiensporttag, allerdings nicht in der Amperstadt, sondern in Mittenwald. …
Verein organisiert ersten Familien-Ski-Tag

Wegzug einer Firma: Aufregung in Grafrath

Grafrath – Der Wegzug der Firma Cabero aus Grafrath und der damit befürchtete Einbruch bei der Gewerbesteuer schlägt weiter hohe Wellen. Und jetzt kommt auch noch …
Wegzug einer Firma: Aufregung in Grafrath

Kommentare