Beim Spatenstich (v.l.): Rathauschef Erich Raff, Herbert Maier (Geschäftsführender Gesellschafter), Martin Kornacher (Stadtbaumeister), Bruno Wagner (Architekt Hochbauamt), Christian Lichtenberg (Sachgebietsleiter Hochbau) und Herbert Steinbrecher (Bauausführender Architekt). foto: kast

Spatenstich

Wohnungen an der Parsevalstraße werden gebaut

Fürstenfeldbruck – Vor einigen Wochen wurde das städtische Mehrfamilienhaus an der Parsevalstraße dem Erdboden gleichgemacht. Nun können Passanten Bagger und Lastwagen auf dem Areal beobachten.

Die Stadt lässt auf der Fläche ein Haus mit zwölf Wohnungen (sechs Einzimmerwohnungen und je je zwei Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen) bauen. Diese werden teilweise einkommensschwachen Mietern zur Verfügung gestellt.

Momentan graben die Arbeiter mit ihren Baggern ein großes Loch, Lastwagen transportieren den Kies ab. Trotzdem haben die Verantwortlichen auch symbolisch zum Spaten gegriffen und den Baubeginn offiziell mit einem Glas Sekt (je nach Geschmack mit oder ohne Orangensaft) gefeiert. Das Projekt, für das die Stadt 2,3 Millionen Euro im Haushalt bereitgestellt hat, soll im vierten Quartal 2017 abgeschlossen werden. Alle Appartements werden barrierefrei gebaut, zwei davon rollstuhlgerecht.

Insgesamt wird sich die Wohnfläche auf 670 Quadratmeter verteilen. Der Bau wird vom Freistaat mit einem Zuschuss von bis zu 300 Euro pro Quadratmeter unterstützt. Das Geld stammt aus dem bayerischen Wohnungsbauförderprogramm.  mak

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Fürstenfeldbruck – Im Vorfeld der OB-Neuwahl im Mai 2017 zeichnet sich eine erste, dicke Überraschung ab. Der Gröbenzeller Martin Runge (Grüne) wird als möglicher …
Tritt Martin Runge bei der OB-Wahl in Bruck an ?

Trabrennbahn hängt in der Luft

Maisach/Daglfing – Die Traber aus Daglfing und die Karl-Gruppe aus dem niederbayerischen Innernzell haben im Streit um die Zukunft des Rennbahn-Areals einen Vergleich …
Trabrennbahn hängt in der Luft

Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Grafrath – Ob es viele Kalender gibt, die ihre Besitzer zu Entdeckungsreisen animieren? Wahrscheinlich nicht. Doch dem neuen Kalender „Grafrath in alten Ansichten“ …
Mit neuem Kalender auf Entdeckungsreise in Grafrath

Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Türkenfeld – Ein sensibles Grundstück in der Türkenfelder Ortsmitte soll bebaut werden. Jetzt schiebt der Gemeinderat erst einmal einen Riegel vor: Er will bei der …
Planung in Ortsmitte: Türkenfeld redet mit

Kommentare