Im Gespräch über Kirche: Dekan Stefan Reimers und der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.

Ermutigung, Neues zu probieren

Fürstenfeldbruck - Wie kann es den evangelischen Kirchen in einer säkular geprägten Umwelt gelingen, einladend und überzeugend auf Menschen zuzugehen? Über diese Frage haben sich Kirchenvertreter unterhalten.

Über diese Frage haben sich Vertreter der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern gemeinsam mit Vertretern der Nordkirche aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern Gedanken gemacht. Verschiedene Kirchengemeinden stellten bei der Begegnung außerdem ihre Erfahrungen vor.

Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm ermutigte Kirchengemeinden und Einrichtungen, Neues auszuprobieren. Denn neben Erfolg könne auch Misserfolg oder Scheitern einen Christen nicht davon abhalten, immer wieder Neues zu wagen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brucker Band bringt erste CD heraus

Fürstenfeldbruck – Ein „glückliches Ende“ verspricht der Albumtitel, doch eigentlich ist es erst der Anfang: Die vier Brucker Musiker von Cheerio Joe haben ihr erstes …
Brucker Band bringt erste CD heraus

In St. Bernhard feiern Generationen seit 40 Jahren

Fürstenfeldbruck – Die Pfarrei St. Bernhard im Brucker Westen hat ihr 40. Familienfest gefeiert. 1976 hatte es erstmals als „Kinderfest rund um den Kirchturm“ …
In St. Bernhard feiern Generationen seit 40 Jahren

Wo Frauen in Krisen Hilfe finden

Fürstenfeldbruck - Frauen in Krisenzeiten zur Seite stehen – das ist die Aufgabe der Experten vom Verein Donum Vitae. Die Beratungsstelle in Bruck besteht nun seit 15 …
Wo Frauen in Krisen Hilfe finden

Alling steht gleich zweimal zur Wahl

Diesmal macht es die Sportredaktion vor allem den Fans eines Vereins bei der Auswahl zum Spiel der Woche nicht einfach.
Alling steht gleich zweimal zur Wahl

Kommentare