+
Vier Eurofighter sind am Freitag über den Landkreis gedüst. Das Foto hier stammt vom Tag der  Bundeswehr am 11. Juni.2016 in Neuburg an der Donau.

Offizierschule der Luftwaffe

Kampfjets düsen über den Brucker Landkreis

Fürstenfeldbruck - Wie in längst vergangenen Tagen: Am Freitag sind vier Kampfjets über den Landkreis gedüst - und das Netz rätselt: Übt die Luftwaffe wieder in Bruck?

Nein - jedenfalls nicht mit Fliegern. Am Freitag aber wurde der aktuelle Lehrgang der Offizierschule der Luftwaffe im Brucker Fliegerhorst verabschiedet. Der Überflug der vier Eurofighter vom taktischen Luftwaffengeschwader 74 aus Neuburg war ein Gruß an die neuen Offiziere der Luftwaffe, wie ein Sprecher der Bundeswehr auf Anfrage bestätigte.

Wie lange die Offizierschule der Luftwaffe nochin Bruck bleibt, ist unklar. Die Schule soll im fränkischen Roth neugebaut werden, wobei bereits Kritik an den Kosten des Umzugslaut wurde. Der Flugbetrieb in Bruck selbst ist seit Jahren eingestellt. Das Gelände soll nach dem Abzug der Luftwaffe zivilgenutzt werden.

Der Überflug der Maschinen hatte seinen Nachhall auch in Internet-Netzwerken. Viele User rätselten darüber, was die Maschinen zu bedeuten hatten.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger von S-Bahn erfasst

Fürstenfeldbruck - Bei einem Unfall am Brucker S-Bahnhof am frühen Freitagnachmittag ist ein 17-Jähriger schwer verletzt worden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.
17-Jähriger von S-Bahn erfasst

Parkplatzstreit verzögert Wohnbaupläne

Germering – Die Aufstellung des Bebauungsplans für das Areal an der Landsberger Straße, auf dem noch das Gebäude des Autohauses Moser steht, ist ins Stocken geraten. Der …
Parkplatzstreit verzögert Wohnbaupläne

Brucker Tafel eröffnet in der Stadtmitte

Fürstenfeldbruck - 139 Bürger haben sich am Eröffnungstag der neuen Tafelräume mit Nahrungsmitteln versorgt. Nicht ganz so viele waren dann am Nachmittag zur offiziellen …
Brucker Tafel eröffnet in der Stadtmitte

Mehr Sozialwohnungen auf Grimm-Areal

Fürstenfeldbruck - Häuser statt Pflastersteine: Die Firma Grimmplatten will sich verkleinern und ihr Gelände an der Malchinger Straße verlassen. Die Stadt plant, dort …
Mehr Sozialwohnungen auf Grimm-Areal

Kommentare