Tanzgruppe wirbt für Fürstenfeld-Jubiläum

Fürstenfeldbruck - Auf der internationalen Reise- und Freizeitmesse „free“ in München hat die Stadt für Fürstenfeldbruck als Ausflugsziel und für das Jubiläum 750 Jahre Fürstenfeld geworben.

Unterstützung bekam die Stadt dabei von der Tanzgruppe des Historienspielvereins „Auf des Fürsten Felde“, die mit einem Auftritt auf der Bühne des Bayerischen Rundfunks glänzte. Viele Besucher ließen sich mit den Repräsentanten vergangener Zeit in ihren Kostümen fotografieren und informierten sich über das Festprogramm. Daneben warb auch Kulturreferentin Birgitta Klemenz für das Jubiläumsjahr, während Richard Gladiator die sportlichen Messebesucher auf die Kletterinsel in Fürstenfeld aufmerksam machte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lichtspielhaus-Förderer wollen Betreiber werden

Fürstenfeldbruck – Die Förderer werden zu Betreibern. Der vor zwei Jahren nach der Stilllegung des Kinos gegründete Lichtspielhaus-Verein übernimmt nun auch die …
Lichtspielhaus-Förderer wollen Betreiber werden

Darum hat's am Geschwister-Scholl-Platz so lange gedauert

Fürstenfeldbruck - Bei der Umgestaltung des tristen Platzes ging so ziemlich alles schief, was schiefgehen konnte.
Darum hat's am Geschwister-Scholl-Platz so lange gedauert

20. Subkultur-Open-Air: Das ist geboten

Fürstenfeldbruck – Ein Konzertwochenende von regionalen Bands für die örtliche Jugend - das ist das Subkultur-Open-Air. Heuer findet es zum 20. Mal statt. Das  Sie …
20. Subkultur-Open-Air: Das ist geboten

Kindergarten Nord marode – Abriss in Sicht

Fürstenfeldbruck – Der Kindergarten Nord ist marode. Weil sich eine Sanierung nicht mehr rentiert, soll er abgerissen werden. An seiner Stelle plant die Stadt ein …
Kindergarten Nord marode – Abriss in Sicht

Kommentare