Mit dem Rettungsschlitten brachten die Wasserwachtler die eingebrochenen Menschen ans Ufer. foto: tb

Übung: Menschen aus dem Eis gerettet

Fürstenfeldbruck - Wie man Menschen aus einen zugefrorenen See rettet, haben Mitglieder der Wasserwacht geübt.

Der Einsatzleiter wurde durch gut schauspielernde Jugendliche der Wasserwacht darauf aufmerksam gemacht, dass an zwei weit entfernten Stellen drei Personen eingebrochen waren und ein Rettungsversuch fehlgeschlagen war. Dieser steckte mit zwei Nachwuchskräften und einer bewusstlosen Person fest.

Ein Mitglied der Einsatztruppe wagte sich mit Rettungsweste und Leine zu den Verunglückten um sie ans Ufer zu bringen. An der zweiten Einbruchstelle schob ein Retter einen Eisrettungsschlitten zu einer eingebrochenen Puppe und holte diese aus dem Eis. (tb)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger von S-Bahn erfasst

Fürstenfeldbruck - Bei einem Unfall am Brucker S-Bahnhof am frühen Freitagnachmittag ist ein 17-Jähriger schwer verletzt worden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.
17-Jähriger von S-Bahn erfasst

Parkplatzstreit verzögert Wohnbaupläne

Germering – Die Aufstellung des Bebauungsplans für das Areal an der Landsberger Straße, auf dem noch das Gebäude des Autohauses Moser steht, ist ins Stocken geraten. Der …
Parkplatzstreit verzögert Wohnbaupläne

Brucker Tafel eröffnet in der Stadtmitte

Fürstenfeldbruck - 139 Bürger haben sich am Eröffnungstag der neuen Tafelräume mit Nahrungsmitteln versorgt. Nicht ganz so viele waren dann am Nachmittag zur offiziellen …
Brucker Tafel eröffnet in der Stadtmitte

Mehr Sozialwohnungen auf Grimm-Areal

Fürstenfeldbruck - Häuser statt Pflastersteine: Die Firma Grimmplatten will sich verkleinern und ihr Gelände an der Malchinger Straße verlassen. Die Stadt plant, dort …
Mehr Sozialwohnungen auf Grimm-Areal

Kommentare