Mit dem Rettungsschlitten brachten die Wasserwachtler die eingebrochenen Menschen ans Ufer. foto: tb

Übung: Menschen aus dem Eis gerettet

Fürstenfeldbruck - Wie man Menschen aus einen zugefrorenen See rettet, haben Mitglieder der Wasserwacht geübt.

Der Einsatzleiter wurde durch gut schauspielernde Jugendliche der Wasserwacht darauf aufmerksam gemacht, dass an zwei weit entfernten Stellen drei Personen eingebrochen waren und ein Rettungsversuch fehlgeschlagen war. Dieser steckte mit zwei Nachwuchskräften und einer bewusstlosen Person fest.

Ein Mitglied der Einsatztruppe wagte sich mit Rettungsweste und Leine zu den Verunglückten um sie ans Ufer zu bringen. An der zweiten Einbruchstelle schob ein Retter einen Eisrettungsschlitten zu einer eingebrochenen Puppe und holte diese aus dem Eis. (tb)

Meistgelesene Artikel

Klare Worte beim Abend der Liedermacher

Fürstenfeldbruck - Zustimmendes Nicken, lautes Gelächter, betroffenes Schweigen im Publikum: Der Abend der Liedermacher provozierte sämtliche Emotionen. Konstantin …
Klare Worte beim Abend der Liedermacher

Wo er rot sieht, wird es teuer

Fürstenfeldbruck – Blaue Wände, gelbe Fenster, rote Türspalte: Aufnahmen mit einer Thermalkamera offenbaren, wo ein Haus an Wärme verliert. Wer sich die Bilder ansieht, …
Wo er rot sieht, wird es teuer

Fürstenfeld: SPD-Abend der Künstler findet statt

Fürstenfeldbruck - Trotz der Absage des politischen Aschermittwochs in Passau: Der SPD-Abend  der Liedermacher am Mittwoch in Fürstenfeld findet wie geplant statt.
Fürstenfeld: SPD-Abend der Künstler findet statt

47 weitere Flüchtlinge je Woche

Landkreis – Die Zahl der Asylbewerber, die dem Landkreis zugewiesen werden, geht etwas zurück. Kamen zuletzt jede Woche 78 weitere Flüchtlinge, so müssen ab sofort 47 …
47 weitere Flüchtlinge je Woche

Kommentare