Mit dem Rettungsschlitten brachten die Wasserwachtler die eingebrochenen Menschen ans Ufer. foto: tb

Übung: Menschen aus dem Eis gerettet

Fürstenfeldbruck - Wie man Menschen aus einen zugefrorenen See rettet, haben Mitglieder der Wasserwacht geübt.

Der Einsatzleiter wurde durch gut schauspielernde Jugendliche der Wasserwacht darauf aufmerksam gemacht, dass an zwei weit entfernten Stellen drei Personen eingebrochen waren und ein Rettungsversuch fehlgeschlagen war. Dieser steckte mit zwei Nachwuchskräften und einer bewusstlosen Person fest.

Ein Mitglied der Einsatztruppe wagte sich mit Rettungsweste und Leine zu den Verunglückten um sie ans Ufer zu bringen. An der zweiten Einbruchstelle schob ein Retter einen Eisrettungsschlitten zu einer eingebrochenen Puppe und holte diese aus dem Eis. (tb)

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr-Einsatz in der Hasenheide

Fürstenfeldbruck - Die Feuerwehr ist am frühen Dienstagabend mit einem massiven Aufgebot an Kräften in die Brucker Hasenheide ausgerückt.
Feuerwehr-Einsatz in der Hasenheide

Schuhhaus Raab muss schließen

Fürstenfeldbruck - Es hat sich bisher kein Investor für das insolvent gegangene Schuhhaus Raab an der Dachauer Straße gefunden.
Schuhhaus Raab muss schließen

Lichtspielhaus: Projektgruppe soll es richten

Fürstenfeldbruck – Es kommt wieder Bewegung in die Planungen rund um das Lichtspielhaus. Nun hat sich ein Arbeitskreis zusammengefunden, der ein Konzept entwerfen soll.
Lichtspielhaus: Projektgruppe soll es richten

US-Maibaum nach Brucker Vorbild

Fürstenfeldbruck/Wichita Falls - In Brucks texanischer Partnerstadt Wichita Falls werden bayerische Traditionen hochgehalten - inklusive Brucker Stadtfähnchen.
US-Maibaum nach Brucker Vorbild

Kommentare