Sie erlitt Prellungen und einen Schock

Zehnjährige von Auto erfasst

Germering - Ein 10-jähriges Mädchen wurde am Freitagnachmittag leichtverletzt, als sie von einem Auto angefahren wurde.

Es war 16.30 Uhr, als ein 69-jährige Autofahrer aus der St.-Cäcilia-Straße nach rechts in die Landsberger Straße einbiegen wollte. Dabei wartete er ab, bis eine Personengruppe an der Fußgängerampel die Fahrbahn überquert hatte. Dann fuhr er los. Dabei übersah er eine 10-jährige, die ebenfalls zu der Gruppe gehörte und als letzte, als Nachzüglerin, die Fahrbahn überqueren wollte.

Das Mädchen lief bei Grün den anderen hinterher auf die Straße. Der 69-Jährige konnte nicht mehr bremsen. Er erfasste das Kind mit seinem Wagen. Das Mädchen stürzte zu Boden. Zwar stand die Zehnjährige sofort wieder auf, vorsichtshalber wurde aber der Rettungsdienst hinzugerufen. Ein Transport in ein Krankenhaus war jedoch nicht notwendig. Das Mädchen erlitt Prellungen und einen Schock davon.

tb

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tourismus-Stelle um Hälfte gekürzt

Fürstenfeldbruck - Überraschung in der Diskussion um die Schaffung eines Tourismus-Managers: Der Personalausschuss des Kreistags beschloss, keine ganze, sondern nur eine …
Tourismus-Stelle um Hälfte gekürzt

Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Fürstenfeldbruck - Die Neuwahl zu Brucks OB soll im Mai 2017 über die Bühne gehen. Das teilte die Stadt am Mittwochabend mit.
Fürstenfeldbruck: OB-Wahl soll im Mai 2017 stattfinden

Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Alling – Der Gemeinderat will in Klausur gehen um die anstehenden großen Aufgaben der Zukunft zu diskutieren. Dies wurde jetzt auf der ersten Haushaltssitzung im …
Alling plant Bürgerzentrum und zahlt für Wasserleitungen

Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Kottgeisering – Das Projekt Seniorenwohnen (SeWoKo) in der Ortsmitte von Kottgeisering ist gescheitert: Mit knapper Mehrheit hat der Gemeinderat den Bau des …
Absage an Senioren-Wohnen im Zentrum

Kommentare