+
Günther Bonin (r.) erhielt kürzlich die Bürgermedaille aus den Händen von OB Andreas Haas. 

Träger der Bürgermedaillen (12)

Germeringer fischt mit der Seekuh das Plastik aus den Weltmeeren

Germering – Er reinigt die Weltmeere vom Wohlstandsmüll und sticht mit seinem Seehamster seit 2013 auch in Germering in See: Günther Bonin. Jetzt ist er mit der Bürgermedaille ausgezeichnet worden.

Der 61-Jährige lebt seit 31 Jahren in der großen Kreisstadt und hat vor einigen Jahren die Organisation „One Earth – One Ocean“ gegründet. „Vor sieben Jahren überführte ich ein Segelboot von Vancouver nach San Diego – dabei fuhr ich durch einen Müllteppich“, erinnert sich Bonin. Das war quasi die Initialzündung dafür, künftig nicht tatenlos zuzusehen, sondern ein völkerverbindendes Umweltschutzprojekt zur Reinigung der Weltmeere auf die Beine zu stellen. Die Idee „One Earth – One Ocean“ war geboren.

„Ich freue mich, dass Sie unsere Stadt als schönes Stück Heimat bezeichnen und Sie sich für ein derart wichtiges Thema, den Schutz und Erhalt unserer Meere, engagieren. Ich hoffe gleichsam, dass sie künftig auch unser kleines Naherholungsgebiet im Germeringer Nordwesten nicht vergessen“, sagte OB Andreas Haas bei der Übergabe der Medaille.

Mit Zahlen veranschaulichte der Rathauschef die Gefahr, die durch Plastikmüll, Öl und Chemikalien in den Ozeanen droht: „2050 könnte mehr Plastik als Fische in unseren Meeren schwimmen, heute sind es schätzungsweise rund 140 Millionen Tonnen, die das fragile Ökosystem bedrohen.“

Für den Germeringer See konstruierte Bonin vor Jahren einen leichten Katamaran zum Müllsammler um. Der Seehamster kommt zum Einsatz, wenn es gilt, den See von Algen und Schmutz zu befreien. Als weltmeertaugliche große Schwester des Seehamsters baute sein Verein in Kiel das große Müllsammelschiff „Seekuh“. Diese feierte vor kurzem ihre Schiffstaufe und soll ab 2017 international zum Einsatz kommen.

Weil Umweltschutz immer auch vor der eigenen Haustüre, sprich im eigenen Zuhause anfängt, hat Günther Bonin auch alltagstaugliche Tipps zur Müllvermeidung parat: „Dinge in der Küche, die aus Plastik sind, sollte man nach und nach austauschen und Milch, Joghurt oder Mineralwasser möglichst in Glasbehältern kaufen.“ Ansonsten so konsumieren, dass Müll vermieden wird. 

von Angi Kiener

Die Serie: Die Stadt hat verdiente Germeringer mit der Bürgermedaille ausgezeichnet. Das Ehrenzeichen wurde neun Frauen und sieben Männern verliehen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barfuß gehen und die Beine baumeln lassen

Germering – Der Barfußpfad am Germeringer See steht kurz vor der Fertigstellung. Die Fundamente sind gelegt, die einzelnen Kammern müssen noch mit unterschiedlichen …
Barfuß gehen und die Beine baumeln lassen

Stadt macht Schulen fit für die Zukunft

Olching – Neben den Planungen für den Teilabbruch und Ausbau der Grundschule Graßlfing, die einen Ganztagszweig bekommen soll, stehen nun die Grundschule Esting sowie …
Stadt macht Schulen fit für die Zukunft

Verein organisiert ersten Familien-Ski-Tag

Olching –Der Olchinger Wintersportverein veranstaltet im kommenden Jahr zum ersten Mal einen Familiensporttag, allerdings nicht in der Amperstadt, sondern in Mittenwald. …
Verein organisiert ersten Familien-Ski-Tag

Wegzug einer Firma: Aufregung in Grafrath

Grafrath – Der Wegzug der Firma Cabero aus Grafrath und der damit befürchtete Einbruch bei der Gewerbesteuer schlägt weiter hohe Wellen. Und jetzt kommt auch noch …
Wegzug einer Firma: Aufregung in Grafrath

Kommentare